BR# Fair Game 1 - Jade & Shep von Monica Murphy

Bildrechte liegen bei dem Verlag.

Titel: Fair Game 1 - Jade & Shep
    Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne
ET: 09.05.2017
Buch: 9,99€
EBook: 8,99€
Seiten: 448 Seiten

"Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich ..."


„Fair Game 01 – Jade & Shep“ ist der erste Band der neuen „Fair Game“ Reihe von Monica Murphy.
Shep „gewinnt“ Jade bei einem Poker Spiel, obwohl diese ihn abgrundtief hasst. Kann aus einem Spiel wirklich Liebe werden?
Das Cover 
Leider ist das Cover für das Genre nichts Neues oder Besonders. Ein sich küssende Paar mit dem Schriftzug der beiden Hauptcharaktere. Ein Coverkauf wäre das Buch daher leider für mich nicht.
Die Charaktere
Jade ist in einfachsten Verhältnissen aufgewachsen und muss hart dafür arbeiten, dass sie sich das Studium leisten kann. Für sie kommt es gar nicht recht, das Shep dann auch noch bei ihr auf der Arbeit auftaucht und glaubt tatsächlich Ansprüche auf sie erheben zu können. Sie ist unglaublich eigenständig und sollte ein Vorbild für viele sein.   
Shep, ein Vorname wie ein Nachname und der Mensch, der die „Rein-raus-aus“ Regel erfunden hat. Er macht keinen Hehl daraus, dass Frauen für ihn nur eine Nummer sind. Jade jedoch, ist anders für ihn und ist dadurch interessant. Ich habe die ganze Zeit gehofft, dass sie ihn dazu bringt, sich zu öffnen und zu zeigen, dass er einer der Guten ist.
Das Buch
Wir steigen mitten in ein Pokerspiel ein, bei dem Jades Freund sie als Einsatz setzt, weil er glaubt, todsichere Karten zu haben. Das dies nicht der Fall ist, ist schnell abzusehen und Shep „gewinnt“ Jade. Aber was soll man machen, wenn der Gewinn einen ganz eigenen Kopf hat?
Der Story ist leicht und fluffig, sodass sie schön als Geschichte abends im Bett dient, ohne dass man sich großartig konzentrieren muss.
Die Geschichte fand ich doch erfrischend. Ein Junge der dem Mädchen hinterher läuft, ohne es eigentlich zu wissen und ein Mädchen, dass man wirklich auf ihren Bauch hört und nicht nach 5 Minuten Hals über Kopf in den Jungen verknallt ist.
Dass das Buch abwechselnd aus der Sicht von Jade und Shep geschrieben ist, trägt zusätzlich dazu bei, die Gefühle der beiden nachvollziehen zu können und mit ihnen zu fühlen.
Schon in die beiden Reihen „Together Forever“ und „Sisters in Love“ die Monica Murphy zuvor herausgebracht hat, hat mir ihr Stil sehr gut gefallen. Sie schreibt sehr leichte Lektüren, die ich gerne verfolge.
Alles in allem war Jade & Shep eine schöne Lektüre für nebenbei, bei dem einem an Nichts fehlt. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen, da mir auch die restlichen Charaktere ans Herz gewachsen sind.

 
Cover: 2/3
Personen: 5/7
Geschichte: 8/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 19/25 

4/5 Leseeulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen