BR# Driven 4 - Verbunden von K. Bromberg

Bildrechte liegen bei dem Verlag.

Titel: Driven 4 - Verbunden
    Autor: K. Bromberg
Verlag: Heyne
ET: 11.10.2016
Buch: 9,99€
EBook: 8,99€
Seiten: 576 Seiten

"Rylee und Colton sind verheiratet und bedeuten sich alles. Für ihr gemeinsames Baby wollen sie es schaffen, eine richtige Familie zu werden. Colton treibt noch immer um, wie alles begann und wer er einmal sein wird – und Rylee fragt sich, ob sie ihr anscheinend perfektes Leben festhalten kann. Doch sie sind nicht darauf vorbereitet, dass ihre Beziehung noch einmal auf die Probe gestellt wird."

„Driven 4 - Verbunden“ ist der vierte Teil der Driven Reihe von K. Bromberg rund um Rylee und Colton. Seit dem dritten Band ist einige Zeit vergangen und doch holt die beiden die Vergangenheit wieder ein. Kann die Beziehung eine so starke Belastung überhaupt überdauern?
Das Cover
Sofort erkennt man, dass das Buch zu der Driven Reihe gehört, schön zur Geschichte passend, hält der Mann den Bauch der Frau, als wolle er beschützen, was ihm gehört.
Die Charaktere
Rylee ist leider dieses Mal nicht so stark, wie man es von ihr kennt. Ich kann ihre Situation verstehen und dennoch wünscht man sich ein anderes Verhalten von ihr, wenn man sie schon so lange begleitet hat.
Colton wächst in dem Teil wirklich über sich hinaus und bei ihm denke ich, er brauchte dieses letzte Buch. Er versucht nun endlich mit seiner Vergangenheit abzuschließen um selbst ein guter Vater zu werden und das kann man ihm wirklich nur wünschen.
Das Buch
Einige Jahre nach dem Ende des dritten Bandes haben Rylee und Colton einige schwere Rückschritte überwunden und Rylee ist schwanger. In den für eine Frau schwierigsten Monaten dringt ein schon längst verlorenes Video in den privatesten Raum der beiden ein und zerstören jedes Quäntchen Privatsphäre.
Durch die Lange Pause zwischen den Büchern, habe ich mich sehr schwer getan, wieder zu den Personen und deren Beziehungen untereinander zu finden. Gerade durch das Haus mit den Jungs, das Rylee betreut, kamen wieder viele Namen auf, die ich mir erst einmal wieder ins Gedächtnis rufen musste.
Die Geschichte hätte für mich auch als Kurzgeschichte genügt, die dann vielleicht ein wenig gestauchter gewesen wäre. So dachte ich oft, man tritt auf der Stelle und kommt nicht voran, wie es ja leider auch die meiste Zeit war.
Die Stimmung in dem Buch war die meiste Zeit sehr erdrückend und es fehlte der Ausgleich. Dadurch hat sich das Buch für mich sehr gezogen und oft habe ich mich dabei bemerkt, die Seiten nur noch zu überfliegen, um es zu beenden.
Alles in allem fand ich den vierten Band ein wenig überflüssig. Er zog sich und kann für mich in einem zu großen Abstand zu den ersten drei Büchern, die für mich immer in sich abgeschlossen waren. Es wirkte, als müsse man unbedingt noch etwas über die beiden erzählen, aber so richtig stimmig war es nicht. Sollte man die Reihe nun erst beginnen und die beiden mögen, macht man sicher nicht viel falsch.

 
Cover: 2/3
Personen: 4/7
Geschichte: 5/10
Schreibstil:  2/5
Gesamt: 13/25 

3/5 Leseeulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen