Wieso, weshalb, warum?


Hallo ihr Lieben,

lange wurde es schon wieder still um mich. 
Ich versuche mich zu erklären und schwöre Besserung.

Alles ging vor einem Jahr los. 
Ich fing an meine lebenslangen treusten Begleiter die Bücher, zu vernachlässigen und mich zu verändern.
Ob zu dem Zeitpunkt gewollt, ist mir gar nicht mehr klar. 
Jedenfalls habe ich mehr und mehr versucht, jemand zu sein, der ich nicht bin.
Für einen Person das zu sein, was sie sucht, ohne es wirklich zu sein, oder ohne, dass diese Person weiß, dass ich es vielleicht doch mal war. 
Ich habe nichts getan was illegal wäre oder was mein Leben zu sehr beeinflusst hätte. Jedoch habe ich meine Freizeit andern gestaltet und den Büchern den Rücken zugekehrt.
 Man investiert Kraft und Zeit und wird dann nicht mal mehr mit dem Ar... angeschaut, dass tat weh.
Und meinen Halt habe ich auch wieder nicht wie sonst, in meinen Büchern gefunden. Eigentlich nirgendwo.
Und so steht fest. Ich muss mein Leben ändern.

Nun bin ich seit etwas mehr als einem Monat in der neuen Ausbildung. Und merke, dass mir der Ausgleich fehlt. Immer noch habe ich Angst vor Freizeit, weil Gedanken und Gefühle mich überrollen und das muss sich wieder ändern. Dringend!
So ganz langsam merke ich wieder, wie die Bücher mich gefehlt haben und so habe ich auch beschlossen euch bei der Frankfurter Buchmesse wieder zu sehen und endlich wieder die warme Umarmung der Bücher zu spüren.