BR# Dark Elements 01 Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout

Bildrechte liegen bei dem Verlag.

Titel: ark Elements 01 Steinerne Schwingen 
    Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: ya! Harper Collins
ET: 10.09.2015
Buch: 16,90€
EBook: 14,99€
 Seiten:  448 Seiten

"Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles! Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!"


In dem Auftakt der neuen Fantasy Reihe „Dark Elements“ von Jennifer L. Armentrout geht es im Layla, die in einer Welt voll Dämonen lebt, die von den sogenannten Wächtern, die sich in Gargoyles verwandeln, in Schach gehalten werden. Doch Layla passt weder in die eine noch in die andere Welt so richtig herein, was die Lage sehr kompliziert macht. 
Das Cover 
Im Hintergrund ein Engelsflügel und mit einem wunderschönen metallischen Cover, kommt der erste Teil der Dark Elements Reihe daher. Gerade im Unterschied zur Taschenbuchausgabe finde ich das Cover unglaublich gelungen und freue mich immer wieder es ansehen zu können.
Die Charaktere
Layla steckt mitten in ihrer Selbstfindung. Sie weiß schon lange, dass sie Halbdämon und Halbwächter ist und fühlt sich langsam nirgendwo mehr richtig zu Hause. Sie hat besondere Fähigkeiten, die sie momentan für die Wächter einsetzt und meint, damit zu rechtfertigen, dass die Wächter eine Halbdämonin aufgenommen haben, obwohl es ihre Aufgabe wäre sie zu vernichten. Mit der Zeit erfahren wir aber, dass ihre Herkunft schon etwas Besonderes ist und damit beginnen dann die eigentlichen Probleme.
Roth hat mir so einige Rätsel aufgegeben. Eigentlich ein Dämon, schütz er Layla vor einigen Gefahren und wirkt auch sonst relativ normal und nicht wie man sich einen bösen Dämonen vorstellen würde. Er hat direkt aus der Hölle eine doch sehr umfangreiche Aufgabe bekommen, die es jetzt gilt zu bewältigen ohne, dass Layla etwas zustößt.
Das Buch
 Zu Beginn des Buches merken wir gar nicht, wie eingeschränkt Laylas Leben ist. Sie geht zur Schule, muss aber über jede Tat und jede Verabredung Rechenschaft bei den Wächtern ablegen. Diese sind Gargoyles, die die Welt von den Dämonen bereinigen sollen und in Einklang halten.
Doch sind Gargoyles automatisch gut und Dämonen automatisch böse? Diese Linie verwischt zusehends vor allem für Layla, die Roth einen Dämonen kennenlernt und merkt, dass er gar nicht so böse ist.
Die Zwist zwischen den beiden Fraktionen ist im kompletten Buch präsent und es gibt genügend Situationen, die mehr als nur ein klein wenig gefährlich für Layla sind. So bleibt die Spannung auch die ganze Zeit erhalten und man warten förmlich drauf, dass wieder etwas geschieht.
Den Schreibstil der Autorin mochte ich ja schon in den vorherigen Büchern, und wurde auch dieses Mal sofort wieder damit warm.
Alles in allem hat mir der Start der Reihe gut gefallen. Ich hatte ein paar Startschwierigkeiten, wurde dann jedoch komplett gefesselt.

 
Cover: 3/3
Personen: 6/7
Geschichte: 8/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 20,5/25 

4,5/5 Leseeulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen