BR# Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon

Bildrechte liegen bei dem Verlag.

Titel: Du neben mir  und zwischen uns die ganze Welt 
    Autor: Nicola Yoon
Verlag: Dressler
ET: 10.08.2015
Buch: 16,99€
EBook: 13,99€
 Seiten:  336 Seiten

"Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren."



„Du neben mir – und zwischen uns die ganze Welt “ ist das Debut von Nicola Yoon. Es geht um Madeline, die eine so schwere Immunschwäche hat, dass sie niemals vor die Tür gehen darf, da sonst die Gefahr besteht, dass sie stirbt. Bisher war das für sie auch nie ein Problem, bis Olly nebenan einzieht und ihr Leben auf den Kopf stellt. Denn was ist besser? Leben ohne Emotionen oder ein kurzes Leben voller schöner Momente.
Das Cover 
Ein schlichtes Cover, auf dem nur der Titel sowie einige Blumen zu sehen sind, dass ist das Cover von „Du neben mir“ und mehr benötigt das Buch auch überhaupt nicht, um aufzufallen und Interesse zu wecken.
Die Charaktere
Madeline ist ein unglaublich starkes Mädchen, das ich um ihr Verständnis und Zuversicht bewundere. Ich denke nicht, dass ich damit klar kommen würde, meine komplette Zeit in einem Zimmer eingesperrt zu sein und höchstens mal einen Lehrer real zu sehen, obwohl auch die Prüfungen meist nur über den PC gemacht werden. Ich hätte schon längst einen Kollaps bekommen und sie hat fast ihr komplettes Leben so verbringen müssen und hat nicht das normale Leben, wie alle anderen Teenager.
Das Buch
 Das Buch beginnt bei Madeline in ihrem sterilen Zimmer, da sie es ja leider nicht verlassen darf. Dem Leser werden kurz die wenigen Personen vorgestellt, die zu ihr dürfen und ihr Alltag wird angesprochen.
Nach einiger Zeit zieht Olly nebenan ein und alles verändert sich in Madelines Welt, sie möchte plötzlich was erleben, auch wenn es das Letzte ist, was sie in ihrem Leben tun wird.
Der Schreibstil von Nicola war sehr außergewöhnlich. Die Kapitel sehr kurz und die Sätze mehr oder weniger emotionslos beschreibt Medeline ihr Leben und man merkt, dass etwas fehlt, das das Leben lebenswert macht.
Rundum emotional hat Nicola Yoon ihr Buch geschrieben. Ich möchte nicht in Madelines Situation sein, aber genauso wenig in der einer der anderen Charaktere. Ich habe so mit ihr mitgezittert und mich gefreut, als es schöne Momente gibt, wie in kaum einem anderen Buch.
Ich kann das Buch nur weiter empfehlen. Ich habe danach viel nachgedacht und vielleicht mein Leben ein wenig mehr zu schätzen gelernt. Es gibt mit Sicherheit Menschen auf dieser Welt, denen es wie Madeline geht und denen wünsche ich ganz viel Kraft und schöne Erinnerungen.

 
Cover: 3/3
Personen: 6/7
Geschichte: 8/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 20,5/25 

4,5/5 Leseeulen

1 Kommentar:

  1. Hallo Pia :)
    Das Buch hab ich auch erst letzte Woche gelesen und fand es so wunderschön. War viel zu schnell vorbei. Ich schau jetzt öfters bei dir rein und lass dir liebe Grüße hier
    Sandra aus Sandras kreativer Lesezeit - http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen