Seelen bla bla



Hallo ihr Lieben,
irgendwie gerät bei mir im Moment vieles aus den Fugen. So sitze ich nun Nachts um 2 Uhr vor dem Rechner und will euch meine neuen Bücher vorstellen, während ich sonst um diese Zeit schon längst selig geschlafen hätte.
Mein Blog verwahrlost immer mehr und mir fehlt immer öfter die Lust auf irgendwas.
Aber warum nur? Ich weiß es selber nicht. Selbst von meinem besten Freunden darf ich mir schon anhören, dass ich mich verändert habe und sie mich gar nicht mehr wieder erkennen. Im negativen Sinne!
Bitte versteht es nicht falsch, ich liebe meinen Blog und noch viel mehr die ganzen Leute, die ich nur hier kennen lernen durfte und die mein Leben prägen. 
Aber im Moment plagen mich so viele Fragen, wie es weiter gehen soll, bei denen ich vor ein paar Wochen gar nicht drüber nachgedachte habe und sie sofort ad Acta gelegt hätte. 
Freunde scheiden aus dem Leben ganz langsam und schweigsam und auf einmal sind sie weg und wenn es einem auffällt ist es schon zu spät sie auf zu halten. Wir werden alle älter und damit verschwindet die Unbeschwertheit mit der wir das Leben sonst gesehen habe. Fragen, ob wir bisher alles richtig gemacht haben, oder an welcher Stelle wir schon einen anderen Weg hätten einschlagen sollen.  

So und doch sind es keine Neuzugänge geworden sondern nur hole Worte, die mir von der Seele mussten. Ich wünsche mir so sehr, dass diese Phase bald ein Ende hat. Das mein normaler Rhythmus wieder kommt, ich Spaß am lesen habe und wieder gerne darüber rede und schreibe, Und doch sitze ich zu Hause und denke mir, nun könnte ich doch lesen, nehme ein Buch in die Hand und lege es 30 Seiten später wieder weg und schau mir irgendetwas schwachsinniges ohne Hand und Fuß an. 

Die Nacht ist kurz und auch morgen kommt wieder ein Tag, der vielleicht ein wenig Einsicht bringt, oder meine heile Welt nur noch ein bisschen mehr zum schwanken bringt. Ich hoffe natürlich nur das Beste, aber seihen wir mal erlich. Wem passieren schon nur gute Sachen? Es kann nicht immer bergauf gehen, sondern oft geht es länger berag als danach wieder bergauf.

Seit wann ich so persimistisch geworden bin ? Ich weiß es überhaupt nicht. Viele Kleinigkeiten bringen das große Ganze. Aber vielleicht kann der Sommer ja alles wieder gut machen.

Ich hoffe ich habe euch nun nicht zu lange die Ohren voll geheult und hoffe euch bald wieder strahlend in Empfang nehmen zu können. Vieleicht kann ich auch nun schlafen, da ich euch das alles erzählt habe.


Kommentare:

  1. Hey Pia,

    also ich verstehe, dass man manchmal in so eine deprimierende Phase abrutscht. Ich glaube, das "Problem" beim Bloggen ist einfach, dass man irgendwann, wenn man älter wird und das "echte Leben" einen mit Herausforderungen immer wieder überrascht, doch viel Zeit stiehlt. Ich persönlich finde es gar nicht schlimm, wenn Blogs eine Weile "lahm liegen", finde es aber auch gut, wenn die Leute dann darüber sprechen oder zumindest mal Piep zwischendurch machen :D Es ist echt schade, wie viele gute Blogs nach und nach aussterben und ich drücke dir von Herzen die Daumen, dass du bald wieder mehr Spaß am Lesen und Bloggen hast. So eine Auszeit, um über seine Zukunft nachzudenken ist wirklich nicht verkehrt.

    Und nebenbei bemerkt, manche Stellen im Post waren echt schön geschrieben und haben mich selber zum Nachdenken angeregt. Wenn wir jetzt alle Figuren in einem Buch wären, würde ich sagen...so sieht Erwachsenwerden manchmal auch aus...fehlt nur noch der sexy smexy Love-Interest, der unser Leben besser macht :D

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo:)
    Ich glaube, so ziemlich jeder macht mal eine komische Phase durch, die sich eben mal so und mal so äußert. Mein Freund sagt immer, man ändert sich alle 10 Jahre komplett und so ziemlich von jetzt auf gleich.
    Ich finde, was deinen Blog betrifft, solltest du dir da keinen Stress machen. Du gehst vor und solltest dich erstmal sammeln.:)

    beste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, dass man in solchen Zeit vermehrt auf sein Bauchgefühl hören sollte! Auch das darf mal pessimistisch sein! LG verena

    AntwortenLöschen