Reise durch den Sternenatlas - Tag 4 - Sternenbilder


Hallo meine Lieben,
heute macht die Reise durch den Sternenatlas bei mir halt und ich darf euch etwas zu den bekanntesten Sternenbildern erzählen. 
Die Protagonistin des Buches "Sternenmeer" hat eine enge Verbindungen zu den Sternen, diese stehen für sie für Beständigkeit und unendliche Freiheit. 
Ich denke, viele von euch wissen nicht was ein Sternatlas ist. So ging es mir mir auch, deswegen  möchte ich euch vorweg, eine kleine Definition mit auf den Weg geben.
"Eine Sternkarte gibt auf einer Karte die Position der Sterne und Sternbilder am Himmel wieder. Oft werden auch die Sternhelligkeiten durch Signaturen dargestellt. Einen zusammengehörigen Satz von Sternkarten, die den gesamten Sternhimmel abbilden nennt man Sternatlas."
Quelle

Nun möchte ich euch auch noch ein paar Sternenbilder vorstellen, die man zu bestimmten Jahreszeiten auch in Deutschland sehen kann. 

Orion

 Den Orion kann man von Mitteleuropa am Besten im Winter sehen. 
Es ist eines der bekanntesten und schönsten Sternbilder, die wir am Himmel beobachten können. 
Der mythologischer Hintergrund geht zurück in die griechische Mythologie und es wird erzählt, dass Orion von einem Skorpion getötet wurde und Zeus so Orion und den Skorpion in den Himmel verbannte

 

     

Pegasus


Pegasus können wir am Besten im Herbst am Himmel beobachten und es besteht nur aus 4 hellen Sternen. 
Den Mythen zu folge, ist Pegasus aus Medusa entstanden und bestritt dann mit Bellerophon viele Abenteuer und steigt in den Himmel auf. Durch Zeus und einer Bremse wurde Bellerophon abgeworfen und Pegasus blieb am Himmel.

 

 

Der große Bär

 Der große Bär setzt sich aus dem wohl bekanntesten Sternbild "Der große Wagen" und weiteren Sternen zusammen.
Mit Hilfe von diesem Sternbild kann man sehr leicht den Polarstern ausfindig und gilt auch als guter Orientierungspunkt.
In der griechischen Mythologie gibt es mehrere Versionen, wie der große Wagen und der große Bär entstanden sind. 
 
 


Gewinnspiel 

Natürlich könnt ihr bei mir, wie auf jedem anderen Blog ein Los für das Gewinnspiel ergattern und folgendes gewinnen: 

1. Preis - Sternenmeer TB (gerne auch signiert) + Goodies

2.-3. Preis - Sternenmeer Ebook + Postkarte

4-8. Preis - Sternenmeer Ebook
Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet mir bitte bis zum 27.05.2015 um 23:59 Uhr folgende Frage als Kommentar:
Habt ihr schon einmal eine Nacht im Freien verbracht, um die Sterne zu beobachten? 
So ich hoffe, ihr hattet ein wenig Spaß und ich konnte euch das Buch "Sternemeer" von Tanja Voosen ein wenig näher bringen. 

Der Fahrplan

18.5.2015 - Bücherträume
19.5.2015 - Herr Booknerd
20.5.2015 - Boocaholic
21.5.2015 - Eulengewisper
22.5.2015 - Books & Senses
23.5.2015 - Caro´s Tipp
24.5.2015 - Amelies Rezensionen 


Kommentare:

  1. Hi Pia,
    nein, das habe ich nicht. Das einzige was ich mal gemacht habe, war über eine längeren Zeitraum immer an die gleiche Stelle zu gehen und zu beobachen wie sich Form und Stand des Mondes verändert hben. Das war für ein Astronomie-Projekt in der Schule.

    Viele Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Pia!
    Oh ja, das mache ich sogar sehr oft. An schönen Sommerabenden sitze ich auf der Terrasse und bestaune den Sternenhimmel. Ich finde, es immer wieder schön und beeindruckend.

    Liebe Grüße,
    Leelou

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Pia,
    ja das habe ich sogar schon mal zusammen mit meiner besten Freundin gemacht. Da war Sternschnuppennacht, wir haben uns Campingstühle genommen und draußen hingesetzt und ganze Zeit die Sterne angesehen und natürlich die Sternschnuppen gezählt :)
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Pia,
    soweit ich mich erinnern kann, habe ich das noch nicht gemacht, jedenfalls nicht, um die Sterne zu beobachten, obwohl sie mich schon immer fasziniert haben. Diesen Sommer habe ich das aber auf jeden Fall vor und vielleicht gesellt sich noch eine Sternschnuppe dazu, wer weiß? :)
    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Pia, ein schöner und informativer Beitrag. Ich wusste auch nicht, was ein Sternatlas ist und habe den Begriff bei dir auch zum ersten Mal gelesen. ^^

    So richtig bewusst und mit Absicht habe ich, denke ich, noch nie die Sterne beobachtet. Es ist aber schon oft vorgekommen, dass ich abends lange auf der Terrasse saß und dann natürlich geschaut habe. Oft ist mir aber allerdings aufgefallen, dass man total wenige Sterne sieht. :(
    Liebe Grüße, Cindy

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    nein das habe ich bisher noch nicht gemacht. Wäre aber mal eine gute Idee :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Nein, das habe ich bis jetzt noch nicht gemacht.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen