BR# Love Alice von Nataly Elisabeth Savina

Bildrechte liegen bei dem Verlag.

Titel: Love Alice 
    Autor: Nataly Elisabeth Savina
Verlag: Beltz
Buch: 12,99€
EBook: 11,99€
 Seiten:  160 Seiten
Gelesen über Skoobe 

"»Fühlen ist überlebenswichtig«, sagt ihre Mutter, »aber es macht schwach.« Doch Alice, 14, sehnt sich nach Gefühlen. Mit Cherry ist alles anders; nach der Schule laufen sie durch die verschneiten Wälder, die wie im Märchen aussehen. Sie bauen sich ein Tannenhaus, legen sich auf die Zuggleise und ziehen durch die Stadt. Sie haben sich. Doch als Cherry allein zu ihrer Karateprüfung geht, passiert das Unvorstellbare, dass das Leben von Alice verändern wird."


„Love Alice“ ist ein Jugendroman von Nataly Elisabeth Savina, indem es um Alice geht, die mit ihrer Mutter wieder einmal umgezogen ist und sich an einem neuen Ort mit neuen Leuten einleben muss.
Das Cover 
Ein sehr verträumtes Cover wurde für „Love Alice“ gewählt, auf dem man Alice mit ihren roten Haaren sehen kann, die Blumen in der Hand hält und glücklich aussieht.
Die Charaktere
Alice ist ein 14 jähriges Mädchen, die sich immer wieder an einem neuen Ort einfinden muss und nie ein richtiges zu Hause hatte. Mit ihrer Mutter, die ein Opernstar ist, streitet sie sich öfter um belanglose Themen und fühlt sich teilweise unverstanden. Sie lernt Cherry in der Schule kennen und findet in ihr endlich eine richtige Freundin mit der sie alles teilen kann. Ich hatte oft das Gefühl, dass Alice für ihr Alter teilweise sehr reif ist, da sie oft alleine klar kommen muss, ihr aber auch einiges auf der Gefühlsebene fehlt.
Das Buch
 Die Geschichte beginnt im Flieger zu dem nächsten Zuhause auf Zeit, während der Flugzeit muss Alice Gedichte lernen, die sich nicht versteht, während ihre Mutter ihre Ruhe benötigt und über alles meckert, was diese stören kann.
Die meiste Zeit ist die Geschichte sehr ruhig dargestellt und auch wenn Alice mit Cherry viel Neues erlebt und endlich mal ein richtiger Teenager sein kann, wirkt alles ein wenig unecht für mich.
Die tragische Wende wird schon immer wieder ein wenig angedeutet, kommt dennoch für Alice und den Leser sehr plötzlich und tragisch. Nun macht viel Sinn, was Alices Mutter ihr immer gepredigt hat, wie wichtig Gefühle sind und doch wird es für Alice nicht einfacher mit dem Schmerz zurecht zu kommen.
Der Schreibstil von Nataly Elisabeth Savina ist unheimlich bildlich und detailliert, was die Geschichte noch realer und damit tragischer macht. Dennoch hatte ich meine Schwierigkeiten mit mehreren sehr unvorhergesehenen Szenenwechseln, bei denen teilweise mehrere Wochen übersprungen wurden.
Alles in allem ist „Love Alice“ ein Buch das zum Nachdenken anregt und einige schwierige Themen anspricht. Für mich auf jeden Fall eine Empfehlung, für die, die die Augen vor schwierigen Themen nicht verschließen und ein Herz für liebevolle Charaktere haben.

 
Cover: 2/3
Personen: 6/7
Geschichte: 8,5/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 20,5/25 

4/5 Leseeulen

1 Kommentar:

  1. Hallöchen,
    na das klingt irgendwie ganz nach einem Buch für mich. Ich liebe Bücher über schieierige Themen und kann mir gut vorstellen, dass mir das Buch gefallen würde. :) Ich werde es mir mal auf meine Liste setzen und dann guck ich mal, ob ich es lesen werde. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen