HB# Happy Smekday oder Der Tag, an dem ich die Welt retten musste

Bildrechte liegen bei dem Verlag.
Titel: Happy Smekday oder Der Tag, an dem ich die Welt retten musste
Autor: Adam Rex
Sprecherin: Cathlen Gawlich
Spielzeit: 390 min
Audio Verlag : DAV

"Es ist Weihnachten, als überall auf der Welt Aliens landen. Erst benennen sie die Erde in »Smekland« um und dann entführen sie auch noch Gratuitys Mum. Das will sich die Elfjährige nicht gefallen lassen und macht sich auf, ihre Mutter zu retten. Unterwegs trifft sie auf den tollpatschigen Alien J.Lo. Gemeinsam reisen sie in einem schwebenden Auto quer durch die USA und schmieden unterwegs den ungeheuerlichen Plan, die Erde zu retten. Eine skurrile, einfühlsame und immer wieder überraschende Alien- Geschichte – gelesen von Cathlen Gawlich."
 

„Happy Smekday, oder der Tag an dem ich die Welt retten musste“ ist das Hörbuch zu dem passenden Film der im März 2015 in die deutschen Kinos kommen wird. Die Welt wird von Aliens übernommen und alle Menschen sollen sich an einem Ort treffen, da Gratuitys  Mutter aber verschollen ist, macht sich die elfjährige auf den Weg diese zu finden und trifft unterwegs J.Lo. einen der Außerirdischen und freundet sich nach und nach mit ihm an, um die Welt zu retten.  
Das Cover 
Zu sehen sind Hochhäuser, mehrere Raumschiffe und der Schriftzug des Titels in sehr ungewohnten Formen, die direkt den Blick auf sich ziehen. Farblich kommt das Cover ehr unscheinbar daher und spricht die Zielgruppe der Kinder ein wenig weniger an, da diese meist auf bunte Cover anspringen.
Die Charaktere
Gratuity ist ein sehr sehr tapferes und selbstbewusstes Mädchen. Ihre Mutter ist weg und trotzdem macht sie sich samt Katze auf den Weg sie zu finden und stellt sich gegen jede Regel, die zum Abtransport der Menschen aufgestellt wurde. Als Vorbild für Kinder ist sie sehr gut geeignet und ich denke, kleine Mädchen wären sehr gerne wie sie.
J.Lo. ist ein kleiner Alien, den man nur zu gerne als Haustier hätte. Lustige Wortkombinationen bringen einem während des Hörens immer wieder zum Lachen und er versprüht regelrecht eine Unbeschwertheit, die gerade für Kinder sehr wichtig ist. 
Die Geschichte
Alles beginnt damit, dass Gratuity in der Schule sitzt und einen Aufsatz über die Besetzung der Erde schreiben soll, wie wir nach und nach miterleben, ist sie live dabei, wie um die Erde gekämpft wird und ihr Aufsatz wird nach und nach detaillierter und spannender.
Schnell nimmt die Geschichte Fahrt auf und wir erleben mit den beiden die obskusesten Situationen, die einen oft zum Lachen bringen, da die Sichtweise des Aliens sehr naiv und manchmal unlogisch sind.
Der Stil, dass wir immer wieder zwischen der Geschichte selbst und der Szene in der Schule in der  Gratuity eine neue Version ihres Aufsatzes vorliest, war nicht immer klar zu trennen, aber dennoch eine gute Idee.
Alles in allem war die Geschichte unheimlich fantasievoll und spannend. Ich freue mich sehr auf den Film und kann das Hörbuch für Kinder nur wärmstens empfehlen. Gratuity ist ein toller Charakter, der für Kinder ein gutes Vorbild abgibt, auch wenn sie sich so manches Mal über die Regeln hinwegsetzt.
Die Vertonung
Cathlen Gawlich als Sprecherin für das Hörbuch war eine wunderbare Wahl. Sie kann ihre Stimme unheimlich kindlich und süß, aber auch sehr abgedreht klingen lassen, sodass man wirklich glaubt, die beiden stehen vor einem. Ihre Intonation ist sehr geübt und passend, da sie auch schon für manche Kinderfilme synchron gesprochen hat.


Eine sehr abgedrehte Geschichte mit der perfekten Sprecherin ist "Happy Smekday oder Der Tag, an dem ich die Welt retten musste" geworden. Ich bin sehr gespannt wie der Film wird und ob dieser meinen Erwartungen stand halten kann. 
 

5/5 Leseeulen

1 Kommentar:

  1. Okay, ich lass das Buch nicht mehr so lange auf meinen SUB liegen^^
    Klasse Rezension, die auf jeden Fall neugierig macht. LG

    AntwortenLöschen