EBook# Bevor die Nacht geht von Patrycja Spychalski

Bildrechte liegen bei dem Verlag.

Titel: Bevor die Nacht geht
    Autor: Patrycja Spychalski
Verlag: cbt
Buch: 14,99€
EBook: 12,99€
 Seiten:  288 Seiten
Gelesen über Skoobe 

"Als Kim und Jacob sich an einem ganz normalen Samstagmorgen in der Berliner S-Bahn treffen, ist es Liebe auf den ersten Blick! Eigentlich wollte Kim nur einkaufen, doch als Jacob ihr erzählt, dass er Berlin nicht leiden kann, überredet sie ihn, mit ihr zu kommen – quer durch die Stadt, an all ihre Lieblingsorte. Jacob soll sich in Berlin verlieben … und vielleicht auch in sie. Doch für Jacob ist es der letzte Tag, bevor er am nächsten Morgen für ein Jahr weggeht. Obwohl es hoffnungslos ist, folgt er diesem Mädchen, das sich so unerwartet in sein Herz gemogelt hat, durch Straßen, Parks und Cafés … Einen Tag und eine Nacht haben sie – und jede Sekunde mit Kim pulsiert vor Leben, wie Berlin selbst..."



„Bevor die Nacht geht“ ist das neue Jugendbuch aus der Feder von Patrycja Spychalski. Es geht um Kim und Jacob, die sich zufällig in der Bahn begegnen und beschließen den Tag miteinander zu verbringen bevor Jacob aus Berlin weg geht.
Das Cover 
Das Cover gibt mir sofort das Gefühl von Endlichkeit.  Der Vollmond bleibt nicht lange und so ist es auch mit Jacob, dessen letzter Tag in der Berlin angebrochen ist und Kim ihn die anderen Seiten von Berlin zeigen möchte.
Die Charaktere
Kim ist ein aufgewecktes und ein wenig durchgedrehtes Mädchen. Ihr Leben war bisher nicht wirklich leicht mit ihren Eltern, so hat sie gelernt, für sich selbst zu sorgen und das Beste in allem zu sehen. Ihre Sichtweisen sind manchmal wirklich überraschend und es macht großen Spaß zu lesen, wie positiv sie eingestellt ist.
Jacob ist der ruhigere der beiden. Mich hat wirklich überrascht, dass er mit Kim mitgegangen ist, denn eigentlich ist es sein letzter Tag in Berlin und er möchte doch nur in der Gegen herum fahren. Er ist das typische mittlere Kind in der Familie, das keine besonderen Talente hat und um jede Gunst kämpfen musste.
Das Buch
Ganz unverfänglich beginnt die Geschichte in der U-Bahn in Berlin, wo Kim und Jacob ihres Weges gehen. Beide finden den jeweils anderen sehr interessant, aber es dauert ein wenig, bis Kim den ersten Schritt macht und Jacob einwilligt, mit ihr in das Möbelcenter zu fahren.
Die Geschichte hat einen sehr schnellen Aufbau, denn Kim und Jacob haben nicht viel Zeit miteinander. So darf man als Leser auch nicht zu viel Handlung erwarten, aber man bekommt doch einiges geboten und bekommt selbst Lust einen Tag in Berlin zu verbringen.  
Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und beschreibend. Ich war selbst noch nie in Berlin, konnte mir die Schauplätze aber sehr gut vorstellen oder mit Filmen über Berlin vergleichen.
Dass die Autorin das Buch im Wechsel der beiden Sichten geschrieben hat, Hat mir sehr gut gefallen. Es war auch sehr gut umgesetzt, denn die Kapitel waren kurz gehalten und es war sehr spannend, was die beiden in der Situation denken und man nicht nur eine Sicht bekommen hat.
Alles in allem ist „Bevor die Nacht geht“ eine Liebesgeschichte, die verzaubert. Sie ist ein Ebenbild der Sprichwörtlichen „Liebe auf den ersten Blick“ mit zwei Protagonisten die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine absolute Leseempfehlung.

 
Cover: 2/3
Personen: 6/7
Geschichte: 8,5/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 20,5/25 

4/5 Leseeulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen