EBook# Gesucht: Traummann mit Ente von Alice Golding

 Bildrechte liegen bei dem Verlag.

Titel: Gesucht: Traummann mit Ente
    Autor: Alice Golding
Verlag: Amazon Media
EBook: 2,99
TB: 9,99€
 Seiten:  248 Seiten

"Freuen Sie sich auf ... eine temporeiche Geschichte um Rezeptionistin Valerie, die ihrem Traummann Erik gleich zu Beginn ihres Kennenlernens eine gepfefferte Lüge auftischt ... kritische Mitglieder einer Schreibgruppe ... verrückte Hotelgäste ... und eine Mutter, die man nicht geschenkt haben will ...

Endlich einen Mann an ihrer Seite – das ist alles, was Valerie sich wünscht. Humorvoll soll er sein, treu und … eine Ente fahren. Als ihr mit Erik genau so ein Traumtyp begegnet, könnte alles perfekt sein. Wäre da nicht diese klitzekleine Lüge, die ihr über die Lippen kommt, um sich ein bisschen interessanter zu machen. Denn eine erfolgreiche Schriftstellerin ist sie wahrhaftig nicht, genau genommen umfasst ihr geplanter Roman erst zwei Zeilen. Als Eriks Freund, ein bekannter Verleger, gerne eine Leseprobe von Valeries Schaffen sehen würde, ist guter Rat teuer. Wie schreibt man auf die Schnelle eine spannende Geschichte, wenn man schon beim Verfassen einer Glückwunschkarte Schweißausbrüche bekommt? Und wie geht man mit einer Mutter um, die einen mit einer unmöglichen Forderung im Hotel in Teufels Küche bringt?
Doch Valerie wäre nicht Valerie, wenn sie da nicht einen genialen Einfall hätte …
"

In dem Chicklit Roman „Gesucht: Traummann mit Ente“ geht es um Valerie, die sich von allen Seiten Gelächter über ihren Beruf als Rezeptionistin anhören muss und bei einem Zusammenstoß mit Erik Wellenkämper, sich als Schriftstellerin ausgibt. Wie es nun einmal so ist, schreibt das Leben die Besten Geschichten, eine Weisheit, die Valerie am eigenen Leibe erlebt.   
Das Cover 
Ein wirklicher Blickfang als Cover erwartet uns bei „Gesucht: Traummann mit Ente“. Ein sehr verträumtes Haus mit einer quitschgelben Ente davor, zieht sofort den Blick des Lesers an. Auch sonst ist es sehr bunt und verbreitet sofort gute Laune, wenn man das Buch nur so sieht. Nach dem Lesen kann ich auch sagen, dass das Cover perfekt gewählt wurde und super zum Buch passt.  
Die Charaktere
Valerie war mir sehr sympathisch. Zwar könnte sie ein wenig mehr Selbstvertrauen gebrauchen, aber das sind zum Teil auch ihre Eltern schuld, die meinem, dass ihr Job nichts wert ist, solange sie keine Ärztin geworden ist. Sie hat das Talent von einem Fettnäpfchen in das nächste zu treten und schämt sich sehr schnell dafür.
Erik ist ein Allroundtalent. Er arbeitet für eine Werbeagentur, geht Klettern und hat eine Ente, was für Valerie ja ein absolutes Muss ist. Er wirkt stets freundlich und zuvorkommend und ich glaube er kann gar nicht wirklich sauer oder verärgert sein.  
Das Buch
Das Buch beginnt mit demselben Satz wie es endet, denn zu Beginn möchte Valerie nur ihren Geldbeutel aufbessern und mit der Zeit merkt man, dass sie Talent zum Schreiben hat.
Schnell lernen wir die wichtigsten Charaktere in der Geschichte kennen wie Valeries Freunde, ihre Nachbarin und Erik  kennen. Alles geschieht in einem moderaten Tempo und überfordert den Leser keineswegs.
 Schnell hat es Valerie geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen und wissen zu wollen, wie es mit ihr und ihrem mehr oder weniger chaotischem Leben weiter geht.
Sehr lustig fand ich, dass die Autorin Alice Golding, selbst im Buch aufgetreten ist als recherchierende Autorin. Ich selbst habe es bisher nur in Buchverflimungen erlebt, dass die Buchautoren eine Rolle bekommen haben, fand es aber mal eine willkommene Abwechslung.
Ein wenig den Lesefluss gemindert hat bei mir, dass Erik auch nach seiner Vorstellung unheimlich oft noch mit seinem Nachnamen genannt wurde, wobei ich mir gedacht habe, dass es nun klar ist, wer mit Erik gemeint ist.
Mit genügend offenen Fragen lässt mich Alice Golding jetzt auf die Fortsetzung warten, denn ich muss unbedingt wissen, was mit den Leuten noch geschieht, die mir so ans Herz gewachsen sind.
Alles in allem war „Gesucht: Traummann mit Ente“ eine schöne Unterhaltung. Ein paar kleine Sachen haben bei mir den Lesefluss gestört, aber das ist auch Geschmackssache. Die Geschichte ist zum mitfiebern und man wünscht Valerie nur das Beste. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung und hoffe wir müssen nicht zu lange warten.
 
Cover: 3/3
Personen: 6/7
Geschichte: 8/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 21/25 

Um noch ein bisschen Luft für die Fortsetzung zu geben bleibe ich bei 4.5 Eulen mit einer absoluten Leseempfehlung für so schmuddelige Herbstabende wie sie im Moment sind.

4,5/5 Leseeulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen