Gewinnspiel Diana Gabaldon Feuer und Stein

Hallo ihr Lieben =) 
auch ich möchte mich beteildigen und Diana Gabaldons Reihe bekannter machen und dafür darf ich jetzt 2 Exemplare des ersten Bandes "Feuer und Stein" der Outlander Saga an euch verlosen.

Da nebenbei noch das WM Gewinnspiel läuft möchte ich dieses hier nicht sonderlich groß auf ziehen, freue mich aber dennoch natürlich über jede einzelne Teilnahme =) 


Das Buch:  

Man schreibt das Jahr 1945. Claire Beauchamp Randall, die bis vor kurzem als Krankenschwester an der Front gearbeitet hat, verbringt die zweiten Flitterwochen mit ihrem Mann Frank in den schottischen Highlands. Als sie bei einem Spaziergang nichtsahnend einen magischen Steinkreis berührt, verliert sie das Bewusstsein – und erwacht mitten im Schlachtgetümmel schottischer Rebellen, im Jahr 1743.

Das Schottland dieser Epoche unterscheidet sich beträchtlich von dem friedlichen Ort, den Claire soeben mysteriöserweise verlassen hat: Die schottischen Clans kämpfen erbittert gegen die englische Besatzung; die Highlander sind geprägt von Rebellion und Verrat, von Aufklärung, Aberglaube und Hexenwahn. Und mitten unter ihnen Claire – eine Frau des zwanzigsten Jahrhunderts, eine beargwöhnte Fremde, die die Menschen durch ihr seltsames Auftreten, ihre ungewöhnliche Sprache und ihre eigenartigen Kenntnisse in Aufruhr versetzt.

Da begegnet sie James Fraser, dem mutigen Clanführer, der ihr mehr als einmal in lebensbedrohlichen Situationen zu Hilfe eilt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, und bald schon spürt Claire, dass dieser Mann über ihr Schicksal entscheidend mitbestimmen wird, dass sie an seiner Seite Liebe und Leidenschaft, Rebellion und tödliche Gefahr erleben wird. Claire muss schließlich die Entscheidung ihres Lebens treffen: zwischen der Zukunft und der Vergangenheit, zwischen ihrem Mann Frank und dem rothaarigen Rebellen James Fraser.
Eine Lektion hat sie inmitten dieses Abenteuers jedoch bereits gelernt – dass der Instinkt eines Mannes, die Frau zu beschützen, die er liebt, so alt ist wie die Zeit...

Mehr Infos? *klick*

Was müsst ihr tun?

 Benatwortet mir einfach als Kommentar, ob ihr meint, dass ihr euch im Jahre 1743 zurecht finden würdet und was eurer Meinung nach die größte Umstellung wäre.

Die Regeln:

 Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Datenschutz: Adressen werden nach dem Gewinnspiel gelöscht
Nur aus Deutschland Teilnahme möglich oder Versandtübernahme
Keine Haftung für Postversand
Keine doppelten Teilnahmen
Ende des Gewinnspiels: 22.06.2014 um 23.59 Uhr Auslosung am nächsten Tag
Danach 7 Tage Zeit mich zu benarichtigen

Also jetzt bleibt mir nur noch euch viel Glück zu wüsnchen und ich hoffe ihr nehmt trotzt Fußball WM teil ;) 


Kommentare:

  1. Hey,
    also ich denke, dass so ziemlich alles eine Umstellung wäre, wenn ich mich plötzlich im Jahr 1743 wiederfinden würde. Ich denke, die Menschen waren ganz anders, es haben andere Dinge gezählt .. man war sich nicht so sehr dem bewusst, was außerhalb des eigenen Landes geschah, eben weil die Globalisierung noch gar nicht "erfunden" war. Für mich persönlich wären wohl die hygienischen sowie die medizinischen Verhältnisse die größten Umstellungen, da wir doch sehr an diese Errungenschaften gewöhnt sind heutzutage.
    Aber es wäre wohl auch im Umkehrschluss eine ziemliche Umstellung, wenn man sich alleine schon moderne Kleidung ansieht oder Hilfsmittel wie Brillen.

    Liebe Grüße,
    Karokoenigin

    AntwortenLöschen
  2. Was ich tun würde im Jahr 1743, ich glaube erste einmal eine Menge heulen, als Frau in der Zeit hat man es glaube cih wirklich nicht leicht.. Danach würde ich versuchen heutige Erfindungen nachzubauen und damit Geld amchen und trotzdem hoffen noch einen Weg zurück zu finden...
    Die größte Umstellung wäre wahrscheinlich ohne meine ganze Technik aufzukommen.
    Anja als iceslez von librovision.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Pia, dein Blogdesign gefällt mir der Header ist sehr geil! Ich folge dir mal unauffällig ;) und schau mich nachher gleich mal um ;)
    Die Bücher habe ich gestern erst entdeckt und mich durchgelesen, die Story klingt genau nach meinem Geschmack da muß ich jetzt mal mein Glück versuchen und so vielleicht ja das Buch von meiner Wunschliste befreien ;)

    Puh, würde ich mich zurechtfinden? Sicherlich irgendwie. Wenn man von der Situation Claires ausgeht wäre es eher schwer genügend Ausreden zu finden warum ich aussehe wie ich aussehe, das reden ginge sicher irgendwie weil ich die "alte Zeit" sehr mag.

    Die größte Umstellung wäre auf den Komfort eines richtigen Bades zu verzichten ;) Und dass es in der Burg (da darf ich natürlich einziehen *g) sehr zugig ist aber auch in den Häusern. Einfach die Hygieneverhältnisse wären das schlimmste.

    Jetzt wünsche ich schöne Pfingsttage und dass du dich entspannen kannst ;)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Pia,
    da diese Reihe bisher gänzlich an mir vorüber gegangen ist versuche ich doch mal bei dir mein Glück :).

    Ich denke ich würde mich nicht wirklich im Jahr 1743 zurechtfinden.
    Ich denke mal es war damals alles anders. Die Hygiene war bestimmt nicht so sonderlich toll, das würde wohl mein größtes Problem sein (ich liebe meine Badewanne).
    Dann war das Dasein als Frau damals sicherlich echt schwer. Die Männer hatten definitiv mehr zu sagen. Da liebe ich doch unsere Gleichberechtigung heutzutage sehr.
    Und ich würde bestimmt auch meinen PC und meinen Reader vermissen (meinen SuB natürlich auch).

    Jetzt hoffe ich ganz sehr auf mein Glück und wünsch dir ein schlnes Pfingstwochenende!

    LG
    Manja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo:)
    Also zu der Frage:
    Ich habe mir schon öfters vorgestellt, wie es wäre plötzlich in einem anderen Zeitalter aufzuwachen:) Ich denke dass ich mich anpassen könnte, aber einiges anders machen würde, als die menschen im Jahr 1743. Für immer dort leben? Nein lieber nicht. Für ein bis zwei Jahre? Aber klar doch! Ich liebe Abenteuer und dies wäre der Gipfel:) Leider gibt es so etwas wie Zeitsprünge (noch?) nicht.
    Das Buch klingt sehr interessant und spannend. Ich würde es gerne lesen:)
    Ich bin zufällig auf deine Seite gestoßen, sie ist wirklich sehr hübsch gestaltet!
    Schöne Pfingsten und Liebe Grüße:)

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Pia,
    also ich glaube nicht, dass ich im Jahre 1743 gut zurecht kommen würde, weil die hygienischen Bedingungen ja ganz anders waren, als das heute der Fall ist und mir eine warme Dusche fehlen würde.
    Wenn ich mir überlege, dass ich immer in einen kalten Fluss oder so springen müsste, schüttelt es mich. Aber dennoch fände ich es total interessant, mal für ein paar Tage in die Vergangenheit zu reisen.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,
    ich habe das Buch in der zerfledderten Form, da schon 5 mal und mehr gelesen. Es ist einfach das schönste Buch der Reihe und ich bin immer noch ganz verliebt in Jamie ♥

    GLG und sonnige Pfingsten

    AntwortenLöschen
  8. Mahlzeit zum Sonntag ,

    ich würde wohl hauptsächlich aufgrund der Kleidung und Höflichkeitsformen eher nicht zurechtkommen. Bzw bräuchte ich schon eine seeeeeeeeeeeeeeeehr lange Eingewöhnungsphase :D

    Schöne Pfingsten. :)

    AntwortenLöschen
  9. Also ich würde wahrscheinlich alles zunächst mal für einen Traum halten und einfach "mitspielen". Doch nach und nach würde mir dämmern, dass es sich um die ähm...nennen wir es mal Realität handelt. Natürlich würde ich im ersten Moment Panik kriegen, wer würde das nicht? Es ist niemand da, der dir helfen könnte, niemand an den du dich wenden könntest, die Leute würden dich für verrückt erklären, wenn du ihnen sagst, dass du aus der Zukunft kommst. Doch, wer oft solche Filme sieht oder Bücher dieser Art liest, der weiß, dass sich früher oder später irgendwann alles zum Guten wendet und man einen Weg nachhause findet. Doch in der zwischen Zeit werde ich mich mich wahrscheinlich in einen Mann aus der Zeit verliebt haben, was mir den Abschied erschwären würde, sollte ich wieder nachhause finden. :P

    Aber sollte das ganze jetzt nicht durch einen Unfall verursacht werden, also dass ich mich in dieser Zeit befinde, sondern viel mehr auf freiwilliger Basis, wo ich jeder Zeit nachhause reisen könnte, dann wäre es ein fantastisches Erlebnis! Ich bin ohne hin ein großer Fan der vergangenen Jahrhunderte und Medien sind mir nicht genug. Selbst dahin zu reisen, alles zu sehen, zu erleben, mich wie die Leute da zu kleiden, das wäre der schönste Urlaub überhaupt! :)
    Das einzige, was ich wahrscheinlich als...unangenehm empfinden würden, wären wohl Toilettengänge xD

    LG

    Eien

    kahleda.a[at]hotmail.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Pia, uih ein toller Gewinn, da möchte ich auch mein Glück versuchen und hüpfe mit in den Lostopf. Im Jahr 1743 wären für mich glaube ich die größten Umstellungen in den Annehmlichkeiten unserer Zeit zu finden, ich glaube dass jegliche auch technische Hilfsmittel mir ganz schön fehlen würden. Schwierig wäre es aber sicherlich auch sich an den Stand der Frauen in diesem Zeitalter zu gewöhnen. PS. Eine tolle Frage:-) (nurse838@gmx.de)
    Lg Petra
    www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen