BR# Die Bestimmung 03 - Letzte Entscheidung von Veronica Roth

Bildrechte liegen bei dem Verlag.

Titel: Die Bestimmung 03 - Letzte Entscheidung 
    Autor: Veronica Roth
Verlag: cbt
Buch: 17,99€
Ebook: 13,99€

 Seiten:  512 Seiten
"Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.."
Nach den ersten beiden Teilen, habe ich mich auf das Finale der Trilogie „Die Bestimmung“ sehr gefreut. Die Lügen werden langsam aufgedeckt und wichtige Entscheidungen sind von Tris und Four zu treffen, die über das weitere Leben bestimmen.
Das Cover 
Das Cover des dritten Bandes fügt sich gut in die Reihe ein und man erkennt sofort, dass es ein Teil dieser ist. Grün als Grundfarbe symbolisiert die Hoffnung, die aufglimmt, auf ein besseres Leben ohne Unterschiede.
Die Charaktere
Tris war wie gewohnt eine starke Persönlichkeit. Sie zeigt ihrem Umfeld was ihr wichtig ist und für was sie kämpft. Dennoch konnte ich beim lesen viele Entscheidungen nicht nachvollziehen oder gar logisch erklären, sodass ihr Charakter doch ein wenig schwammig wurde.
Four hatte nicht mehr viel mit dem gewohnten starken Krieger, wie man ihn kannte gemein. Er wirkte auch mich vor allem zu Beginn des Buches zu emotional und schon fast verweichlicht, was mein Bild vom ihm fast gänzlich zerstörte und ich mich durch seine Buchparts ein wenig quälen musste.
Das Buch
Nun ja wo soll ich beginnen? Direkt vorweg, ich gehöre zu den Lesern, die mit dem Ende der Reihe mehr als unzufrieden sind.
Aber von Anfang an. Ich muss zugegeben, ich hatte schon mit dem Einstieg in die Geschichte meine Probleme, da sehr schnell viele Charaktere kurz auf der Bildfläche sind und ich sie nicht mehr alle zuordnen konnte oder wusste, wer nun wirklich relevant ist für den Rest der Geschichte.
Auch der weitere Verlauf der Geschichte passte nicht so recht zu den ersten beiden Teilen der Reihe und wirkte für mich ein wenig unausgegoren oder unüberlegt.
Wichtige Personen verloren ihr Leben und Situationen kamen zustande, in denen die Charaktere anders hätten handeln sollen, so wie man sie eigentlich kennen gelernt hat.
Die Erzählweise aus zwei Sichten lese ich eigentlich sehr gerne. In diesem Fall war es an einigen Stellen ehr hinderlich als förderlich für die Geschichte. Viele Szenen wirkten künstlich langgezogen und vermittelten teilweise auch meiner Meinung nach falsche Emotionen, sodass Veronica Roth besser nur bei Tris Sicht geblieben wäre, wie sie es in den ersten beiden Teilen gemacht hat.  
Alles in allem finde ich es sehr schade, dass die Reihe, die ich zu Beginn so ins Herz geschlossen habe, ein solches Ende erhalten hat. Ich denke, jeder der die Reihe begonnen hat, sollte diese auch zu Ende führen, jedoch weiß ich nicht ob ich sie im Gesamten neu empfehlen würde, obwohl das Ende wohl Geschmackssache des Lesers ist.

 
Cover: 2/3
Personen: 4/7
Geschichte: 8,5/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 18,5/25 

3,5/5 Leseeulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen