EIngeflattert [KW 46-47]


So nachdem in KW 45 NULL Bücher bei mir eingetrudelt sind, was für mich ein absoluter Rekord war. Gab es in de letzten beiden Wochen auch nicht so viele neue, sondern insgesamt nur 6. =)

Speechless (Sprachlos)
Habe ich von Darkiss bekommen und es hört sich wirklich besonders an und das Cover ist einfach genial.
Gray Kiss
Band 1 hat mir bis auf die Widerholung von "besonders" wirklich gut gefallen und ich habe mich sehr gefreut auch Band 2 von Darkiss erhalten zu haben.
Das verbotene Eden: Logan und Gwen
Das Buch hab Shanty doppelt auf der Messe gekauft, also habe ich es ihr kurzerhand abgekauft =)


 Natürlich, war ich wie alle Buchbegeisterten, direkt MI Abend in Catching Fire und es war soo gut. Ja ich muss gestehen, ich habe im Kino geweint, aber es war einfach so ergreifend und emotional, was ich nach dem ersten Film, den ich eigentlich nicht so mochte, richtig geflasht war.


Blogtour "WILD"


So am letzten Tag, dieser tollen Tour möchte ich euch noch ein paar Meinungen von anderen Bloggerinnen näher bringen und hoffe sie machen euch neugierig auf das Buch =)


Meine Meinung:
"Dieses Buch zeigt wieder, dass Menschen nicht nur glücklich sein können sondern alle anderen Gefühle ebenfalls brauchen, um ausgeglichen zu sein und um zu schätzen zu wissen, was sie wirklich alles haben. Eine klare Leseempfehlung von mir."

Die Liebe Ally von MagicAllyPrincessBookDreams sagt:
" "Wild" ist eine Dystopie, die einen über das "glücklich sein" und das eigene Leben nachdenken lässt. Die unterschiedlichsten Gefühle werden geweckt, und wie im Fall der Protagonisten, zunächst erst einmal entdeckt und in ihrer Vielzahl ausgelebt. Wer spannende und nicht vorhersehbare Wendungen mag, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch greifen. "


Elisabeth von GoodReading meinte zum Buch:
" "Wild" ist ein Buch über große Gefühle. Über die Liebe und das Glück in seinen vielen, vielen Ausprägungen. Aus der fast gänzlich aussichtslosen Ausgangssituation ergibt sich eine aufregende, prickelnde Reise in die Wildnis und zum wahren Glücklichsein. Eine absolute Leseempfehlung."

" „Wild“ von Lena Klassen ist eine sehr gute Dystopie.
Nach einem schwierigen Anfang erwarteten den Leser eine interessante Idee, eine spannende und nachvollziehbare Handlung und tolle Charaktere.
Ein Buch das Lust auf mehr macht!"

 Silke von  Fairy-bookist der Meinung:
"Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch wegen des tollen Covers. Wieder ein Buch das unbedingt im Regal stehen muß (so praktisch Ebooks auch sind;-) Zu Anfang war ich skeptisch, wegen der Namen (Pi, Lucky, Moon, Orion,. Zeus,usw...). Aber was soll ich sagen? Umso größer die Freude darüber das es eine so tolle Geschichte ist! Ich hoffe doch das sich Lena Klassen dazu entschließt, Pis Geschichte weiter zu erzählen!"


Gewinnspiel:

Auf den vorherhigen Blogs konntet ihr schon Buchstaben sammeln, die zusammen ein Lösungswort ergeben. Um am Gewinnspiel für die tolle Tasche samt Buch und Zubehör müsst ihr nur folgendes Formular ausfüllen.



Wenn ihr die alten Beiträge noch einmal besuchen wollt hier entlang:
 

[BR] Rush of Love 03 - Vereint von Abbi Glines

♥Eckdaten♥  
Titel: Rush of Love 03 - Vereint
    Autor: Abbi Glines
Erscheindatum: 15.10.2013
Verlag: Piper Verlag
TB: 8,99€
Kindle : 7,49€
Seiten:   272 Seiten

♥Klapptext♥ 
"Alles scheint endlich perfekt: Blaire ist mit ihrer großen Liebe Rush verlobt und trägt sein Kind unter ihrem Herzen. Sie hat in Rosemary Beach echte Freunde gefunden und sogar damit begonnen, die verkorkste Beziehung zu ihrem Vater zu kitten. Doch ein erster Schatten fällt auf das Glück der beiden Liebenden, als Rushs Vater auftaucht, um ihn um Hilfe zu bitten, und schon bald ziehen noch dunklere Gewitterwolken auf …"

 ♥Zum Inhalt♥ 
Nach dem schwächeren zweiten Band, wollte ich Band drei auf jeden Fall die Chance geben, wieder zu dem hohen Unterhaltungswert zurück zu kehren. Das kann ich zu meinem Bedauern jedoch nicht sagen, ich bin sogar der Meinung, dass Band drei noch weniger für den Leser zu bieten hat.
Erster Satz: „Wenn mich Blaire und ihre Art, einen Raum zum Leuchten zu bringen, nicht so verzaubert hätten, hätte ich sein Kommen registriert.“
Das Cover 
Das Cover passt wieder zu der Reihe, was auch nicht sonderlich schwer ist, da wieder nur die Farben der T-Shirts geändert wurden.
Die Charaktere
Blaire konnte ich in dem Teil überhaupt nicht verstehen.
Von einer selbstbewussten jungen Frau, wie sie anfangs war, wurde sie zu einer Ehefrau, die sich von ihrem Mann sagen lässt, was sie machen soll und die Rush bei jeder Situation eine Szene macht. Sie fühlt sich oft vernachlässigt, wenn Nan die erste Geige war aber manchmal habe ich gedacht: „Mädchen lass ihm doch mal ein bisschen Freiraum!“. Als Mutter macht sie sich ganz gut auch wenn die Rolle ihrer meiner Meinung nach noch nicht passte, aber das kann man sich ja nicht immer aussuchen.
Rush war mir dieses Mal zu unachtsam. In der einen Minuten durfte Blaire nichts machen, da sie schwanger ist aber in jedem noch so unpassendem Moment wollte er mit ihr schlafen.
So auch nach einem Arztbesuch, nachdem Blaire zu ihrem Vater gefahren war und kaum ist Rush dazu gekommen, wollte er nur mit ihr ins Bett, statt ihr die Ruhe zu gönnen, die sie und ihr Kind brauchten.
Auch seine Pflichten als Ehemann und werdender Vater lässt er zu oft hinten anstehen und kümmert sich stattdessen um Nan, die wieder ach so labil ist.
Nan muss ich dieses Mal auch erwähnen. Ich dachte tatsächlich einen Moment, dass sie ihre Abneigung gegen Blaire ablegen könne und sich für ihren Bruder freuen würde, allerdings hat sie auch in Band drei mehrfach bewiesen, dass sie nur egoistisch ist.
Besonders zeigt sich dies, als das Baby von Blaire und Rush auf der Welt ist und sie Blaire immer noch unterstellt sie hätte Rush das Baby untergeschoben.
Bei den Nebencharakteren ist mir besonders Harlow aufgefallen, sie ist zwar still aber auch sehr sympathisch, weil sie weder hormongesteuert ist, noch irgendwelche Hasstiraden anderen gegenüber äußert.
Die Geschichte
Nachdem alles so aussieht als ob Blaire und Rush in Ruhe heiraten und ihr Kind bekommen können, kommt Rushs Vater Dean. Er möchte Einerseits seine zukünftige Schwiegertochter kennen lernen und Andererseits Rush bitten mit zu kommen um sich um Nan zu kümmern, da die der Band das Leben schwer macht.
So sind Rush und Blaire einige Tage später im Haus der Band und lernen sowohl die Band als auch Nans Halbschwester Harlow kennen, welche das komplette Gegenteil von Nan ist.
Ich bin gut wieder in die Geschichte reingekommen, da die Bücher relativ schnell hintereinander erschienen sind und die Geschichte an derselben Stelle ansetzt, wie sie in Band zwei endete.
Spannung wollte sich jedoch nicht aufbauen. Die Autorin kam nicht wirklich mit neuen Ideen um die Ecke und mich stören mittlerweile sowohl die  stereotypischen Charaktere, als auch die hormongesteuerten Jungs.
Am Ende muss ich leider sagen, dass die Reihe mit jedem Band an Ideenreichtum, Unterhaltungswert und Persönlichkeit verloren hat. Den dritten Band habe ich nur beendet um die Trilogie vollständig gelesen zu haben und weil ich auf einen so lustigen Teil hoffte, wie Band eins es war. 
Der Schreibstil 
Abbi Glines Schreibstil war gewohnt locker und leicht zu lesen.  Sehr schön fand ich, dass wir in das Buch, zusätzlich zu den Perspektiven von Blaire und Rush, auch noch aus der Perspektive von anderen Personen lesen konnten wie z.B. von Grant oder Harlow. Das macht alles etwas runder und zeigt schon die ersten Aussichten auf die kommenden Reihen. 

♥Fazit♥ 
Cover: 3,5/5
Personen: 3,5/5
Geschichte: 6/10
Schreibstil:  4,5/5
Gesamt: 17,5/25 


Eigentlich habe ich mich auf das Finale gefreut, aber wurde sehr enttäuscht zurück gelassen, sodass leider nicht mehr Eulen drin sind.

3,5/5 Leseeulen

Ankündigung Blogtour "WILD" von Lena Klassen

So auch ich möchte den Abend noch dazu nutzen euch zu der Blogtour zu "WILD" einzuladen die ab morgen los geht.
 Ab morgen gibt es tolle Charaktere, Schauplätze, Interviews und Lesermeinungen rund um das Buch auf folgenden Blogs:


Und zu guter letzt aber nicht zu vergessen.
DIE GEWINNE:
Die Tasche habe ich durch Glück ja auch schon auf einem anderen Blog gewonnen und bin so froh darüber. Sie ist einfach genial und einfach mal etwas ganz anderes.
Was ihr dafür tun müsst erfahrt ihr bei der Tour =) 


So in dem Sinne gute Nacht =)

Eingeflattert [KW 44]


Wäre diese Woche nicht dieses megga tolle aber auch sehr viel Platz benötigende Paket vom Randomhouse Bloggertreffen auf der FMB 2013 gekommen, hätte ich gar nicht so viele Neue im Regal.

Wo Schneeflocken glitzern
Bei dem Cover bekomm ich direkt Lust auf Schnee
Breathe - Flucht nach Sequoia
Ich habe von einem ganz lieben Kollegen einen Mayersche Gutschein erhalten und da habe ich mir das Buch ausgesucht
Habe ich bei Favolas Lesestoff gewonnen und mich tierisch gefreut =)
The Legion - Der Kreis der Fünf
Schon gelesen und als sehr gut befunden. Rezi kommt die Tage.

Und das Paket von Randomhouse noch einmal einen riesen herzlichen Dank für die tollen Bücher! =)
Ich werde jetzt nicht alle verlinken aber ich denke man kann die Titel gut lesen.

Und sonst gibt es eigentlich nicht viel bei mir.
Also liebe Grüße


[BR] Knapp vorbei ist auch daneben von Jakob M. Leonardt

♥Eckdaten♥  
Titel: Knapp vorbei ist auch daneben
    Autor: Jakob M. Leonardt
Erscheindatum: Juni 2012
Verlag: Arena Verlag
TB: 9,99€
Seiten:   192 Seiten

♥Klapptext♥ 
"Felix Rohrbach ist der größte Chaot und Loser, den die Welt je gesehen hat. Nur zeichnen kann er wirklich. Das muss jetzt anders werden, denn Charleen ist auf diesem Planeten aufgetaucht, ein göttliches Wesen von bezaubernder Schönheit. Leider macht Felix auch optisch nicht viel her. Da muss es schon eine Generalüberholung sein, um bei dem Mädchen seiner Träume und in dieser Welt etwas zu bewegen."

 ♥Zum Inhalt♥ 

Das Buch habe ich für die Teilnahme am „Arena Bloggerworkshop“ erhalten und muss sagen, dass ich von alleine wohl nicht zu dem Buch gegriffen hätte. Das Buch hat durchaus Potenzial aber ich passe nicht so richtig in die Zielgruppe der Leser zwischen 11 und 13 Jahren und habe mich dadurch nicht richtig mit dem Protagonisten identifizieren können. 

Erster Satz: „Es ist der letzte Abend der großen Ferien. “

Das Cover 

Das aus mehreren Elementen zusammen gepuzzelte Cover gibt direkt Aufschluss mit welchen Illustrationen das Buch geschmückt ist und man weiß sofort, dass man die Geschichte nicht ganz für voll nehmen soll, sondern alles ein wenig satirisch dargestellt wird.

Die Charaktere

Felix, ein pubertierender Junge, der seine Grenzen austestet und lernen muss, was es heißt erwachsen zu werden. Er verliebt sich in ein Mädchen und möchte alles dafür tun um sie für sich zu gewinnen.

Manchmal wunderte ich mich, wie Felix sich benahm, allerdings passte alles zu seinem restlichen Auftreten, welches ihn sehr sympathisch machte. 

Musti der beste Freund auf dem man sich zu hundert Prozent verlassen kann, auch wenn er

sich, mit seinem „Gangsta-Rapper“ gehabe ein wenig albern benimmt.

Sein Sprachstil war ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber sonst ist er ein liebenswerter Junge, der ein paar Schokoriegel zu viel hatte.

Die Geschichte

Ein kleiner Streich um nicht in die Schule zu müssen, eine nervige Familie, die doch keiner braucht,  die ganz große Liebe und die besten Freunde, die man haben kann. Das alles erleben wir mit Felix zusammen in einer bunten, überspitzen und wundervoll illustrierten Geschichte.

Die Illustrationen, die von Fréderic Bertrand stammen, wirken absichtlich wie mit dem Kugelschreiber gekritzelt und unterstützen damit sowohl die Geschichte, als auch die überspitzten Beschreibungen im Text.

Besonders trumpfen konnte die Geschichte mit ihren hohen moralischen Werten, die sie dem Leser vermittelt. So lernt Felix wie es ist erwachsen zu werden, was wahre Freundschaft wirklich bedeutet und dass man für seine Fehler gerade stehen muss.

Am Ende rundet der Entschluss von Felix dieses ab.

Ein wenig gestört haben mich die ständigen Einschübe wie „Stöhn und Doppelstöhn“ oder „Flöt und Doppelflöt“ die ich gegen Ende nur noch überlesen habe.

Leider nimmt das Buch sich ein wenig die weiträumigere Zielgruppe der Jugendlichen und spezialisiert sich eher auf die jungen, männlichen Leser. Mich konnte es zwar zum Schmunzeln bringen, aber wirklich lachen musste ich nicht.

Alles in allem ist es ein lustiges und nicht zu ernstzunehmendes Buch, das durch einen lustigen Schreibstil und großartige Illustrationen punkten kann. 

Der Schreibstil 

Der Autor konnte mit einen bildlichen Schreibstil punkten, den man schnell weg lesen konnte und durch die passenden Illustrationen noch unterstütz wurde.

Die Kapitel sind allesamt kurz gehalten, womit sie die jungen Leser am Ball halten und ein flottes Lesevergnügen versprechen.
Dazu trägt auch das abwechslungsreiche und interessante Textlayout bei, dass immer wieder durch Zettel oder ähnlichem unterbrochen wird und dadurch leicht zu lesen ist. 

♥Fazit♥ 
Cover: 4/5
Personen: 4/5
Geschichte: 7/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 19/25 

Mit dem Buch hat man ein paar lustige Stunden, die den Leser mit einem Schmunzeln zurücklassen.
 
4/5 Leseeulen

♥Über den Autor♥

Jakob Musashi Leonhardt, geboren 1975, ist ein Weltenbummler und in Tokio genauso zu Hause wie in Hamburg. Er hat einige Romane für junge Leser veröffentlicht und ist zudem als Musiker und Sounddesigner tätig. Zu seinen Leidenschaften zählen das Tauchen, japanischer Sencha-Tee sowie die Musik von Coldplay 

[Reflection] Oktober 2013


Ich glaube den Monat sollten wir mal ganz schnell in der untersten Schublade vergraben und gar nicht erst darüber reden.
Ich habe weder ein Hörbuch gehört noch sonderlich viel gelesen und Rezensionen kamen mir erst recht nicht auf den Blog.
Im Gegensatz dazu kamen durch die Messe, ganz liebe Menschen und einem Paket von Randomhouse mehr Bücher in mein Regal, als ich in einem halben Jahr lesen könnte, aber das hab ich ja schon bei den Neuzugängen gesehen. :D
Von daher habe ich auch entschieden, dass die Bücher des Monats NICHT gezählt werden, sonst schäme ich mich nur noch mehr für diesen Monat.

Gelesene Bücher:
Knapp vorbei ist auch daneben (155) (Rezi kommt)
Im Pyjama um halb 4 (237) (Rezi kommt)
Rush of Love 03- Vereint (272) (Rezi kommt)

 Gesamt : 1492 Seiten
Gelesene E-Books:
Danyel (271 Seiten) (Rezi kommt noch)

Gesamt:  271 Seiten

Hörbücher:
0

TOP: Diesen Monat darf ich ja eigentlich keinen Top küren bei den Büchern aber am Besten war auf jeden Fall "Danyel" am Ende der Geschichte wollte ich einfach mehr.
FLOP: Mein Flop war LEIDER "Rush of Love 3- Vereint" ich habe nach dem enttäuschendem 2. Teil gehofft Band 3 könnte wieder alles raussreißen, aber das hat er leider nicht geschafft.


Und das war es leider auch schon von mir, die Uni frisst mich im Moment, da alle Profs meinen "Ich muss mal ne Mini Klausur schreiben, die Bonuspunkte für die Klausur gibt." und ic hdafür ne Menge lernen muss. Ich hoffe, dass legt sich wieder und der November sieht besser aus.