[BR] MÉTO 03- Die Welt von Yves Grevet



♥Eckdaten♥  
Titel:MÉTO 03- Die Welt
    Autor: Yves Grevet
Erscheindatum:1.03.13
Verlag: dtv
Preis:
Buch:14,95€
Seiten: 336 Seiten



♥Klapptext♥
MÉTOs Plan ist gescheitert – er ist wieder zurück im Haus. Alle Anstrengungen scheinen vergebens gewesen zu sein. Doch wird MÉTO in die geheimnisvolle Gruppe E aufgenommen, die eine spezielle Ausbildung erhält, um Aufträge auf dem Festland zu erledigen. Das ist seine Chance, und er ergreift sie: Schon seinen ersten Auftrag nutzt er, um einen Plan zu entwickeln, wie auf der Insel ein menschliches demokratisches System errichtet werden könnte. Frei von Gewalt, unabhängig vom Festland, das sich in seiner Gewaltherrschaft nicht von der Insel unterscheidet. Dieser Plan muss funktionieren, und die Aussichten sind gut, denn auch auf der Insel bröckelt die Macht der Cäsaren...

♥Zum Inhalt♥
Das Cover passt natürlich in die Reihe und zeigt Méto in einer Masse von anderen Personen der Insel und der Welt.
Die Hauptperson Méto ist zurück im Haus und wird von allen Seiten nur als Verräter bezeichnet, da der erste Plan ja nicht funktioniert hat. 
Ich bewundere ihn sehr dafür, dass er sich davon gar nicht beeidrucken lässt und immer noch weiter versucht die Insel in eine bessere Zukunft zu bringen aber er ist nunmal ein wirklicher Idealist und damit sehr gefährlich für die Machthabenden. 
Er wird langsam erwachsen, was mir sehr gut gefällt so merkt man wirklich das Zeit vergangen ist und endeckt sein Interesse für Mädchen.
Die Geschichte ist von vorne bis hinten gut durchdacht, man weiß nicht wehm man trauen kann und wehm nicht und ob Méto wirkich sein Ziel verwirklichen kann.
Man erhält viele Informationen über die Welt die es nur noch begrenzt von Kontaminierten Gebieten gibt und wie die Gesetze alle zustande kamen, allerdings sind die Informationen gut verpackt, so dass sie nicht übermächtig sind.

Ein wenig hat mir die Spannung in dem Buch gefehlt, klar es gab ein paar Momente wo es für alle bremslich wurde aber so die richtigen Hindernisse haben mir leider gefehlt.
Der Schreibstil ist flüssig und macht Lust in die Welt von Méto einzutauchen ich habs so durchgelesen, da es überhaupt nicht anstrengend oder langweilig wurde.

Alles in Allem hat mir der Abschluss wirklich gut gefallen, viele Personen haben eine andere Zukunft und auf Méto konnte sich jeder verlassen, egal ob er daran glaubte oder nicht.
Generell war die Reihe mal wirklich was anderes und ist toll für zwischendurch. 
 
♥Fazit♥ 
Cover: 3,5/5
Personen: 4/5
Geschichte: 7,5/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 19/25

Toller Abschluss der viele Fragen beantwortet, dennoch recht offen ist. Mir fehlten ein wenig die wirklichen Hindernisse allerdings kann ich die Reihe wirklich empfehlen.



4/5 Leseeulen
 

♥Der Autor♥  
Yves Grevet, geboren 1961 in Paris, wuchs in Vitry-sur-Seine in Vale de Mare auf. Nach Abschluss seines Studiums ging er für zwei Jahre nach Ankara, um anschließend in Frankreich als Lehrer zu arbeiten. Yves Grevet ist verheiratet und hat drei Söhne. Seine dystopische Romantrilogie um den jungen Méto wurde in Frankreich innerhalb kurzer Zeit zum Bestseller.

♥Weitere Bücher♥ 


  Band 1: Das Haus
Band 2: Die Insel

beide bereis erschienen

Kommentare:

  1. Na das lässt mich doch wieder hoffen. Teil 2 fand ich nämlich leider nur mäßig interessant, obwohl mir der Auftakt so gut gefallen hatte. Aber dann gebe ich dem Abschluss wohl doch eine Chance, wenn wir endlich mal ein paar Antworten bekommen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dir ein bisschen Hoffnung machen konnte. Antworten gab es zu dem Grund warum es überhaupt die Häuser gibt und wie Meto da hin gekommen ist und noch einiges nebenbei. Mir hat das Buch echt gut gefallen, wenn man von ein paar kleinen Macken absieht =)
      Lg Pia

      Löschen