[BR] Gabe des Blutes von Jacquelyn Frank




♥Eckdaten♥  
Titel: Gabe des Blutes
    Autor: Jacquelyn Frank
Erscheindatum:14.03.2013
Verlag: Egmont LYX
Preis:
Buch:9,99€
Kindle: 8,99
Seiten: 400 Seiten

Kaufen bei Amazon ?



♥Klapptext♥
Der Krieger Reule ist der Anführer der Sánge, ein Volk, das bekannt für seine telepathischen Fähigkeiten ist. Bei einem Kriegszug stößt er auf eine Frau, die offenbar den Grausamkeiten seiner Feinde zum Opfer gefallen ist. Reule nimmt sie kurzerhand mit in die Festung der Sánge. Bald stellt sich heraus, dass Mystique, wie Reule die geheimnisvolle Fremde nennt, ungeahnte Fähigkeiten besitzt. Er fühlt sich unwiderstehlich zu ihr hingezogen, doch die junge Frau hütet ein düsteres Geheimnis.

♥Zum Inhalt♥


Ich habe mich einfach total auf das Buch gefreut, den ich mag den Stil von Jacquelyn Frank total und hab ich mich sehr gefreut, wie ich gesehen hab, dass sie ein neues Buch raus gebracht hat und wurde überhaupt nicht enttäuscht.
Das Cover ist jetzt nicht wirklich spektakulär, aber typisch für den Verlag und die Bücher dieses Genres und passt damit schön ins Regal zu dem Rest.
Die Hauptpersonen sind Reule der Primus der Sánge und ein Mädchen sein Findling, die er auf seiner letzten Jagt des Jahres mit zu seinem Stamm gebracht hat.
Reule ist ein toller Rudelführer er musste früh erwachsen werden, da seine Eltern, der ehemalige Primus und seine Prima, gestorben sind bei einem Angriff auf den Stamm.
Durch den frühen Verlust ist Reule sehr besitzergreifend aber stets fair zu allen und hat auch sonst alle Charaktereigenschaften die ein Herrscher benötigt, er kann seine Gefühle gut verstecken, was in einem Stamm voller Empathen und Telepathen unumgänglich ist und er selbst kann die Gedanken von anderen mitverfolgen.
Der Findling wie Reule sie liebevoll nennt, ist eine Frau anscheinend ohne Vergangenheit, den sie kann sie überhaupt nicht erinnern, wie sie in das Haus kam, in dem Reule und sein Rudel sie gefunden haben.
Schnell merkt sie, dass auch sie Talente beherrscht die über Winter bei den Sánge sehr von Vorteil sein können und bringt sich in das Leben im Stamm ein, auch wenn sie nicht von allen akzeptiert wird.
Auch alle anderen Charaktere konnte durch ihre Stärken und Schwächen im Rudel überzeugen und wurden so zu einer Einheit, der man es abnahm, dass alle dasselbe fühlen und denken können.
Die Geschichte ist jetzt nicht so tiefgründig aber ich habe mitgefiebert, ob  die Identität zu Tage kommt und wie der Stamm und das Rudel auf sie reagiert.
Jacquelyn Frank ist ihrem Stil treu geblieben und hat mich mit ihren Stil wieder vollkommen in ihren Bann gezogen. Die Mischung aus Spannung und ein wenig knisternder Erotik sowie eine Einleuchtende und überzeugende Charakteristik der Stämme in ihrer Geschichte und deren Vorurteilen gegeneinander.
Der Schreibstil ist typisch für die Autorin flüssig, mitreißend und knisternd. Die Erotikszenen die keinesfalls im Vordergrund stehen, sind weder kitschig noch  unrealistisch oder aufdringlich sondern eine gute Konstellation, die Spaß macht zu lesen.

Alles in allem hat mir das Buch super gefallen, wie ich es nicht anders gewohnt bin bei Jacqueline Frank und bin total traurig das laut ihrer Homepage, dass Buch leider als Einzelband geplant ist obwohl noch so viel mehr drin wäre.



♥Fazit♥ 
Cover: 3,5/5
Personen:4,5/5
Geschichte: 9/10
Schreibstil:  4,5/5
Gesamt: 21,5/25

Wer die bisherigen Bücher von Jacquelyn Frank mochte, wird auch dieses mögen. Mir hat es absolut gefallen.



4,5/5 Leseeulen


Über die Autorin
Jacquelyn Frank wurde in New York geboren und lebt heute in North Carolina. Zu ihren Lieblingsautorinnen gehören Christine Feehan, J. R. Ward, Kresley Cole und Sherrilyn Kenyon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen