[HB] Artemis Fowl 01


Eckdaten:
Titel: Artemis Fowl
Autor: Eoin Colfer
Sprecher: Rufus Beck
Spieldauer: 230 Minuten (gekürzt)
Beschreibung:
Artemis Fowl ist erst zwölf, aber ein genialer Meisterdieb. Der durchtrainierte Computerfreak, der stets Anzug und Krawatte trägt, hat sich in den Kopf gesetzt, das Vermögen seiner kriminell veranlagten Familie aufzubessern und die Ehre der Fowls zu retten. Mit einem Trick gelangt er in den Besitz des Buchs der Elfen und entdeckt ein Geheimnis, von dem kein Mensch etwas ahnte: Tief unter der Erde haben sie überlebt, die Elfen und Gnome, Kobolde und Feen aus dem Märchen. Und es gelingt Artemis, Holly Short vom Polizeikorps der Unterirdischen gefangen zu nehmen. Doch das ist erst der Anfang ...

Eigene Meinung:
Der Auftakt der Artemis Fowl Serie ist total toll, die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, sodass man ersteinmal die Personen einzeln besser kennen lernt und dann die beiden Geschichten zusammengeführt werden.

Artemis ist einfach nur ein Genie anders kann man es nicht nennen, gut das er in diesen Band so auftrumpfen konnte lag an dem Buch der Elfen, aber auch um an das zu kommen, musste man schon sehr einfallsreich sein.
Mir persöhnlich ist er ein wenig unsympathisch, weil ihm egal ist welche Verluste auf seinem Weg zum Reichtum eingegangen werden.
Holly ist dagegen total nett auch wenn sie um Kinder zu retten nicht auf die Befehle hört, aber ich denke gerade das macht sie so sympathisch.
Auch sie ist relativ schlau und hat ein großes Herz.

Die Geschichte selbst ist einfach nur total spannend geschrieben und Rufus Beck ist wie geschaffen als Sprecher. Die Athmosphäre ist toll und total real. 

Fazit:
Sehr schönes Hörbuch auf jeden Fall eine Empfehlung!




(4/5 Leseeulen)

Weitere Bücher/Hörbücher der Reihe: 

Band 2-7 gibt es bereits in als Hörbuch und wenn Band 8 wird auch wieder als Hörbuch produziert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen