[BR] BETA von Rachel Cohn


♥Eckdaten♥  
Titel: BETA
    Autor: Rachel Cohn
Erscheindatum:25.02.2013
Verlag: 
Preis:
Buch:17,99€
Kindle: 13,99€
Seiten:416 Seiten
Bei Amazon kaufen?




♥Klapptext♥
Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle ...

Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...

♥Zum Inhalt♥
Das Cover finde ich total toll und wirklich gelungen. Gut ich mag Lila sowieso im Moment total gerne aber auch das Tattoo und die fuchsiafarbenen Augen, die alle Klone erhalten sind wirklich gut gelungen und sind ein Muss für das Cover.
Die Hauptperson bringt mich wirklich in einen Zwiespalt, gut sie darf als Klon eigentlich keine Gefühle haben, aber ich finde trotzdem man kann von ihr mehr Gefühle/Emotionen erwarten, nur so wurde sie überhaupt nicht richtig lebendig, was ja eigentlich in der Geschichte mehr und mehr der Fall sein sollte.
Sonst ist Elysia für alle perfekt, eben ein Tennie Klon ohne die nervigen Pupertätsprobleme und genauso glatt kam sie auch rüber.
Die Geschichte hatte eigentlich sehr sehr viel Potenzial für mich. Es gibt eine Insel die von allen anderen beneidet wird, da dort alles perfekt ist und man eigentlich nichts anderes mehr machen muss, außer das Leben zu genießen. Natürlich wird einem langweilig wenn man alles bekommt, was man sich wünscht und so kommen auch illegale Ideen. 
Die Klone sind Menschen, allerdings ohne Seele und damit ohne Gefühle oder Emotionen, diese werde alle über eine implatierten Chip vorgetäuscht, was wirklich eine beeindruckende Technik ist allerdings bin ich mir wirklich nicht sicher ob es bestrebenswert ist auf so eine Zukunkt hinzuarbeiten.
Leider fehlte der Geschichte aber total die Spannung, es gab zwar einige Momente, in denen ich dachte jetzt passiert wirklich was Großen, doch, dass war leider nie wirklich der Fall, so dass das Ende schnell kam ohne in der Revolte der Klone wirklich voran gekommen zu sein und das war schon ein bisschen traurig.
Der Schreibstil von Rachel Cohn konnte mich wiederrum überzeugen, trotz der fehlenden Tiefe in Plot und Gefühlen war der Schreibstil flüssig und die Seiten flogen für mich nur so weg.
Alles in allem aber leider nur durchwachsen und ich hoffe inständig, dass der nächste Teil vieles wieder gut machen kann.



♥Fazit♥ 
Cover: 4/5
Personen: 2,5/5
Geschichte: 5/10
Schreibstil:  4/5
Gesamt: 15,5/25

Generell mochte ich die Geschichte und ich denke man hätte leider noch viel viel mehr aus der Idee rausholen können. Mir fehlt ein wenig die Tiefe und Emotionen die das Buch lebendiger gemacht hätten, so kann ich leider nicht mehr Leseeulen verteilen. Aber ich werde auf jeden Fall die Reihe weiter lesen.

3/5 Leseeulen

♥Die Autorin 
Rachel Cohn ist seit Jahren eine renommierte Autorin für Jugendbücher und hat bereits zahlreiche erfolgreiche Romane veröffentlicht. Unter anderem schrieb sie gemeinsam mit David Levithan „Nick & Norah – Soundtrack einer Nacht“ (nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis). Sie hat keine Hobbies, es sei denn, man zählt die Suche nach dem perfekten Cappuccino darunter. Und sie verbringt viel Zeit damit, ihre Musiksammlung und ihre Bücher zu sortieren, oder mit ihren beiden Katzen Bunk und McNulty herumzuhängen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen