[BR] Artemis Fowl 08 - Das magische Tor von Eion Colfer

♥Achtung die Rezension kann Spoiler enthalten, da es bereits der 8. Band der Serie ist 


♥Eckdaten♥  
Titel:Artemis Fowl 08- Das magische Tor
    Autor: Eoin Colfer
Erscheindatum:08.03.2013
Verlag: List Hardcover
Preis:
Buch: 19,99€
Kindle: 16,99€
Seiten: 336 Seiten
 Bei Amazon kaufen?



♥Klapptext♥
Der große Showdown zwischen Artemis Fowl und Opal Koboi: Die bösartige Elfe will die Weltherrschaft an sich reißen. Dafür will sie das sagenumwobene magische Tor öffnen, das die gesamte Menschheit vernichten wird. Artemis hat natürlich einen Plan, wie er das verhindern kann. Doch diesmal handelt es sich um ein Selbstmordkommando. Holly Short ahnt, was Artemis vorhat. Und sie wird alles tun, um ihn von seinem sicheren Tod abzubringen. Aber auch das hat der geniale Meisterverbrecher einkalkuliert, und er täuscht Holly und seine Freunde mit einem brillanten Ablenkungsmanöver. Der achte Band der Artemis-Fowl-Serie leuchtet und kracht von der ersten bis zur letzten Seite.

♥Zum Inhalt♥
Das Cover passt wie immer gut zum Buch, man sieht Artemis vor dem Tor um das das Buch handelt. Die Farben sind gut gewählt und es gefällt mir ganz gut.
Die Hauptpersonen sind natürlich lang bekannt und sind wie immer sehr authentisch und man merkt ihnen die Entwicklung in den 8 Büchern wirklich an.
Artemis ist wirklich sehr erwachsen geworden für seine 15 Jahre und trifft Entscheidungen, vor denen ich echt den Hut ziehe und er selbst merkt schon an, dass er noch vor kurzer Zeit anders gehandelt hätte.
Butler tritt in diesem Band ein wenig in den Hintergrund, dennoch ist er immer präsent und ein Fels in der Brandung für alle.
Richtig gut gefallen hat mir das man dieses Mal viel über Foaly erfahren und seine Vergangenheit gemacht hat und dadurch mag ich ihn nur noch mehr.
Die Geschichte hatte wie immer Hand und Fuß und wurde mich viel Geschichte des Erdvolks gefüllt, sodass man immer mehr über die Lebensweise und wie alles zu stande kam erfährt. 
Die Berseker haben ihre eigene Rolle in der Geschichte des Erdvolks und sollten als Retter fungieren, aber auch der beste Zauber kann missbraucht werden, und dies galt es wieder mit der besten und neusten Technik die nicht von Opal Koboi stammte zu bekämpfen.
Das Buch war von Anfang bis zum Ende total spannend und wie es typisch für die Artemis Fowl Bücher ist, wusste man selten was jetzt wirklich im nächsten Moment passiert, sondern konnte nur raten.
Auf jeden Fall hat mir das Buch wirklich gut gefallen und es ist schade das auch diese Reihe ihr wirklich episches Ende gefunden hat. 
Der Schreibstil war ebenfalls typisch für die Reihe sehr locker und leicht zu lesen. Ein paar Schwierigkeiten haben mir allerdings die Namen der Berseker gemacht, aber andererseits mussten sie ja schon aus ihrer Generation stammen.
Rund um ein gelungenes Buch. 



♥Fazit♥ 
Cover: 4/5
Personen: 4/5
Geschichte: 8,5/10
Schreibstil:  4,5/5
Gesamt: 21/25
Auf jeden Fall ein würdiges Ende und ich finde es total schade, dass die Geschichten rund um Artemis, Bulter, Holly und Foaly jetzt ein Ende haben. Ich werde sie sehr vermissen.


4,5/5 Leseeulen

♥Der Autor 
Eoin Colfer lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen im irischen Wexford. Er war Lehrer und hat mehrere Jahre in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien unterrichtet, ehe er als Schriftsteller für junge Leser erfolgreich wurde. Neben seiner inzwischen 8-bändigen Artemis-Fowl-Serie, die in 34 Ländern erscheint, hat er zahlreiche weitere Kinder- und Jugendbücher geschrieben. Außerdem ist er als Krimiautor erfolgreich.
Mehr Infos? 
 


 

1 Kommentar:

  1. Ich habe das Buch als Hörbuch gehört, ich liebe Artemis Fowl <3 Nicht nur die Reihe, sondern auch den Charakter, er hat was an sich, das ihn zum einen unglaublich unsympathisch werden lässt und dann zum Anderen wieder etwas unglaublich liebenswertes, was einem ständig in diesem Zwiespalt festhält, aber doch hat mich die Reihe in seinen Bann gezogen und der Cliffhanger am Ende...Ahhhh :D Bin gespannt wie es weitergehen wird...:)
    LG

    AntwortenLöschen