EBook The Curse 01 - Vanoras Fluch


♥Eckdaten♥  
Titel:The Curse 01- Vanoras Fluch
     !Autor: Emely Bold
Erscheindatum: ?
Verlag: Amazon Media
Preis:
TB : 9,95 €
Kindle : 3,49 € 
Seiten: 382 Seiten

♥Klapptext♥ 
Ein Jahrhunderte alter Fluch, ein geheimnisvolles Amulett und eine junge Liebe, die eine längst erloschene Blutfehde neu entfacht …

Die Außenseiterin Samantha findet im Nachlass ihrer Großmutter ein altes Amulett. Wenig später führt ein Schüleraustausch die Siebzehnjährige nach Schottland. Kaum bei ihrer Gastfamilie angekommen, wird sie bereits von den Sagen und Mythen des Landes in den Bann gezogen. Als sie dann auch noch den attraktiven Schotten Payton kennenlernt, gerät ihre Welt vollends aus der Bahn. Der mysteriöse Highlander erobert Sams Herz im Sturm. Im Strudel der Gefühle bemerkt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt, denn was sie nicht ahnt: Paytons Vergangenheit birgt ein dunkles Geheimnis. Ein Geheimnis, das die Schicksale ihrer beider Familien seit Jahrhunderten untrennbar miteinander verbindet und welches nun auch Sam in Lebensgefahr bringt …


♥Zum Inhalt♥
Bei dem Schüleraustausch macht Sam sehr viele merkwürdige Erfahrungen und nicht nur einmal soll ihr Vertrauen in die Welt und das Bekannte auf den Kopf gestellt werden.

Sam als Hauptperson ist ein durchschnittliches Mädchen, dass Gott sei dank nicht auf den Mädchenschwarm der Schule reinfällt und auch gut damit leben kann noch ungeküsst zu sein.
Sie hat ihren eigenen Kopf und bringt sich anscheinend gerne in Gefahr, aber beschützt die, die sie mag auch zu Not mit ihrem Leben.
Ich mochte sie sehr und war total in ihren Gefühlen gefangen, was mich teilweise fast zu tränen gebracht hat.
  Payton ist sehr geheimnissvoll, obwohl wir als Leser durch die Perspektivenwechsel viel schneller einen Eindruck von ihm bekommen können, als Sam die auf ihre Eindrücke vertrauen muss.
Er trägt eine sehr alte Schuld auf seinem Rücken, die er jetzt hofft wieder gut machen zu können. 
Die Geschichte ist wirklich besonders, gut durchdacht und wirklich mystisch, passend zu Schottland.
Sie war an ein paar Stellen doch vorhersehbar, allerdings hab ich auch ein paar mal einen Schock bekommen, wie das alles jetzt zustande kommen konnte.
Alle Charaktere sind sehr bildlich geworden für mich und es hat spaß gemacht über sie zu lesen.

Zum Schreibstil kann ich sagen, dass das Buch total flüssig und spannend geschrieben ist, zwar habe ich bei so manchem Rückblick meine Probleme bekommen, bei wehm und wann ich mich gerade befinden, aber generell waren sie doch sehr praktisch um möglichst gut im Bilde über das Geschehen an den verschieden Kulissen zu sein.
Die Namen haben mir so manchen Problem gemacht, vor allem die gällischen älternen der Vorfahren.
Auch sehr gut fand ich, dass Payton und sein Clan bei Gesprächen ins gällischen verfallen, da es einfach authentisch ist, dass sie in ihrer Muttersprachen sprechen und alles was wichtig war wurde auch für uns übersetz.
In die Rechereche für die Schauorte muss viel Zeit geflossen sein, Emily Bold hat alles sehr detailgenau und super zum vorstellen rüber gebracht, ich kam mir wirklich vor als ob ich alles sehen könnte und Schottland wirklich mystisch ist.


♥Fazit♥ 
Nettes Buch für zwischendurch aber mit einem gemeinen Cliffhänger, bei dem man sofort wissen will, wie es im 2. Band weiter geht.


3,5/5 Leseeulen



♥Die Autorin♥  
Sie sagt selbst über sich :
"Ich wurde 1980 in Mittelfranken geboren, wo ich auch heute noch mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern lebe. Eine Katze vervollständigt unsere kleine Familie. Wir leben in einem idyllischen Dörfchen mit Blick auf Wald und Wiesen – äußerst ruhig und inspirierend.
Schon seit meiner frühesten Jugend bin ich dem historischen Liebesroman verfallen. Zu meinen Favoriten in diesem Genre gehören: Johanna Lindsey, Amanda Quick und Kinley MacGregor. Natürlich lese ich nicht nur Liebesromane. Ich liebe die Highlandsaga von Diana Gabaldon, die Bücher von Tess Gerritsen und nicht zu vergessen, die Schwedenkrimis um Kommissar „Wallander“. Auch Bücher von Terry Pratchett, Dan Brown, Rebecca Gablé und Iny Lorentz (und noch soooo vielen anderen) stehen in meinen Buchregalen."
♥Weitere Bücher 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen