HB Shadow Falls Camp 2 - Erwacht im Morgengrauen






Echdaten
Titel: Shadow Falls Camp 2 - Erwacht im Morgengrauen
Autor: C.C. Hunter
Sprecher: Schadt, Shandra
Spieldauer: 450 Minuten (gekürzt)















  Beschreibung:
Von dem Moment an, als Kylie im Shadow Falls Camp angekommen ist, wollte sie nur eines wissen: Was bin ich? Umgeben von Werwölfen, Vampiren, Hexen und Gestaltwandler möchte Kylie endlich herausfinden, welche Art von Wesen sie ist, und was ihre übernatürlichen Kräfte zu bedeuten haben.

Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die Ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, ein Geist taucht auf und warnt sie, dass jemand, den sie liebt, sterben wird, und eine Vampirgang zieht mordend durch die umliegenden Städte. Auch in Kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: Sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen.
Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter verbringen soll, um endlich Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine Ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mächten ausgeliefert und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod.

Eigene Meinung:
Mich konnte der 2. Teil der Shadow Falls Camp Reihe nicht ganz so überzeugen wie der erste, allerdings war er es trotzdem wert gehört zu werden.
Die Geschichte ist nicht ganz so spannend wie am Anfang und alles plätschert so ein wenig dahin, so dass es manchmal echt langweilig war.
Kylie ist immer noch im Camp und weiß noch immer nicht was sie wirklich ist, sie entdeckt immer mehr Fähigkeiten, die zusammen nicht auf ein übernatürliches Wesen passen würden.
Und jeden Morgen erscheint ein Geist der sie im Hilfe bitte, doch Antworten bekommt sie nur selten, bei der Frage wehm sie helfen soll.

Was mich auch stört das heute wohl kein Buch mehr ohne dieses Jungs hin und her auskommt, zwei Jungs wollen was von Kylie sie irgendwie auch von den beiden doch einen richtige Entscheidung gibt es nie, dass braucht echt kein Mensch mehr finde ich.
Kylie wird langsam erwachsener, was mir gut gefällt, sie lernt mit sich selbst und ihren übernatürlichen Freunden umzugehen und hat ihre alte Welt was komplett vergessen.
Die Suche nach ihrem richtigen Großeltern beschäftigt sie das ganze Buch über und ich bin wirklich gespannt wie sie sind, wenn sie sie kennenlernt.
Die Jungs in der Geschichte regen mich irgendwie alle auf egal ob Perry der auf Miranda steht oder Derek und Lucas die Kylie wollen aber doch alles nicht so klappt, ich hoffe sehr die werden auch alle mal erwachsen aber mal schauen.

Die Sprecherin hat das Buch wieder super rüber gebracht wie schon beim ersten mal und es amcht einfach spaß die Geschichte von ihr zu hören.

Fazit:
Schöner zweiter Band der auf jeden Fall Lust auf mehr macht und ich freue mich schon auf die Folgebände.




(3,5/5 Leseeulen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen