Shades of Grey. Geheimes Verlangen

                                                  


                                               Eckdaten                                                                      
!Titel:! Shades of Grey. Geheimes Verlangen
!Autor:! E.L. JamesE L James
!Erscheindatum:! 30. 06. 2012
!Verlag:! Goldmann Verlag
!Preis:!
!Kindle:! 9.99€ 
!Taschenbuch:! 12,99 €
!Seiten:! 608 Seiten


                                                                 Klapptext                                                                     
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

                                                                 Zum Inhalt                                                                 

Ja was soll ich zu dem Buch sagen? 
Meine Kommilitonen haben gesagt, ich müsse das Buch unbedingt lesen und ich wollte wissen, wie das Buch wirklich ist bei dem Hype.
Aber so wirklich mein Geschmack war es nicht, natürlich die Geschichte ist schon toll für Anastasia, aber wirklich sie sein möchte ich nicht.
Als Ersatz für ihre beste Freundin, soll sie Christian Grey den wohl einflussreichsten Mann in diesem Buch interviewen, weil dieser auf ihrem Abschluss die Zeugnisse vergibt.
Nach und nach verliebt sie sich in Christian und wird mit den Eigenarten seines Lebens bekannt.
Es ist unschwer zu erkennen, welcher Typ Frau Anastasia ist, sie hat NULL Selbstvertrauen, meint sie kann nicht geliebt werden und hat keine Erfahrungen in Bezug auf Beziehungen gegenüber dem anderen Geschlecht.
Christian dagegen, ein Mann der vor Selbsthass und aufgrund seiner Vergangenheit zu Frauen normalerweise nur eine Beziehung als Dom hatte und das Wort Liebe nicht in seinem Wortschatz auftaucht.
Also alles in allem geht es nicht gegensätzlicher als die beiden, aber wie es so will, Christian führt Anastasia in die Künste der Erotik ein aber, dass das nicht so richtig klappen kann ist wohl oder übel anzusehen.
   Den Vertrag den Anastasia zu ihrem Wohle unterzeichnen soll, finde ich reichlichst übertrieben und nimmt meiner Meinung nach sehr die Erotik, von der es aber trotzdem nicht zu wenig gibt.
Die Art wie Anastasia alles beschreibt, wird auf Dauer doch ein wenig nervig und sehr gleich und es bleibt die Frage ob das alles noch realistisch ist.
Trotzdem bin ich froh, dass ich mir selbst eine Meinung zu dem Buch gemacht habe und werde auf jeden Fall die beiden weiteren Teile lesen.


                                                                         Fazit                                                                        
Nettes Buch für zwischendurch aber nicht so ganz mein Fall.







3,5 Leseeulen

Rezension auch:  hier unter Pichen1992

                                                                 Die Autorin                                                                  

Die britische Autorin E L James ist Mutter von zwei Kindern und war – bis vor kurzem – Angestellte eines TV-Senders in London. Ihre "Shades of Grey"-Trilogie erschien zunächst in einem kleinen australischen Verlag und wurde durch reine Mundpropaganda zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in zahlreiche Länder verkauft, die Filmrechte an der Trilogie haben sich Universal Pictures und Focus Features gemeinsam gesichert. E L James lebt in London. 


Weitere Bücher 
der Reihe 
Band 2
Band 3

Kommentare:

  1. Du hast das also auch gelesen?! xD :O Ich werde meinem Gehirn das nicht zumuten xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habs mir angetan aber muss sagen der dritte ist der Beste hat wenigstens Hand und Fuß =)

      Löschen