Wolfsfieber 1




!Titel:! Wolfsfieber 1
!Autor:! Ruth Adelmann
!Erscheindatum:! 4.10.2010
!Verlag:! novum pro
!Preis:! 19.90 €
!Seiten:!434




Wahre Liebe ist ein gefährliches Geheimnis...
Eine Nacht ändert alles im Leben der Lokaljournalistin Joe. Sie fährt den jungen Bibliothekar Istvan an und versorgt ihn bei sich zu Hause. Auf seltsame Weise erscheint der attraktive Mann ihr vertraut; die beiden spüren von Anfang an eine eigenartige Anziehungskraft zueinander. Als Istvan auf mysteriöse Weise verschwindet, kommt Joe nach und nach hinter sein Geheimnis: Istvan ist ein Werwolf, der auf der Flucht vor seinesgleichen ist. Joes Gefühle für Istvan ziehen die junge Frau immer tiefer in die fremde Welt der Kreaturen der Nacht ...
Ruth Adelmanns "Wolfsfieber" ist der erste Band einer romantisch-fantastischen Geschichte rund um den Werwolf Istvan und seine Liebe zu Journalistin Joe.
Das Cover ist mittlerweile nichts besonderes mehr mit den beiden Personen die Istvan und Joe darstellen, aber sonst nett gemacht.


Wir befinden uns an einem ganz normalen Tag in Joes Leben als Journalistin.
Doch ein Unfall mit einem Wolf verändert so viel im Leben von Joe und Istvan.
Ich mochte das Buch von Anfang an es war gut geschrieben und man kam sofort in die Geschichte.
Ich war froh mal wieder etwas über Wölfe zu lesen als die doch recht beliebten Vampire und es wurde viel erklärt über Rudelbildung etc. was schon auf eine gute Rechereche zeigt.
Istvan hat mich auf Dauer doch ganz schön genervt, während Joe total abenteuerlustig und mutig war, also ein tolles Vorbild, war er immer so "ich bin der böse ich hab dich nicht verdient", was man ja schon echt mittlerweile zu hauf kennt.
Doch insgesamt hielten sich die Liebesszenen in Grenzen was der Geschichte gut tat.
Mir persöhnlich hab ich noch zu wenig vom Umfeld von Joe und Istvan kennen gelernt und die Geschichte sprang der häufig einige Tage und Wochen, dass man sich immer neu orientieren musste, was doch störte.
Die Geschichte selbst ist total flüssig geschrieben und gut durchdacht mit dem Plot der auch offen bleibt für den zweiten Band, doch ein bisschen mehr Spannung hät ich mir gewünscht.


Nettes Buch ich freue mich über die Fortsetzung.


(3,5/5)

1 Kommentar:

  1. Hi,
    nachträglich vielen Dank für die Rezi und deine Teilnahme an der Wanderbuchaktion.
    Glückwunsch zum Fachabi.
    Lg
    Ruth Adelmann

    AntwortenLöschen